Russland hat wieder Kontakt zur ISS

16. November 2012, 12:05 Uhr

Die Verbindung zur Internationalen Raumstation ISS ist wieder hergestellt. Nachdem Bauarbeiten ein Kabel beschädigt hatten, war es Russland nicht mehr möglich, mit der ISS in Kontakt zu treten.

0 Bewertungen
ISS, Russland, Weltall, Weltraum, Satelliten, Raumstation, Internationale Raumstation

Nachdem die Verbindung unterbrochen war, musste das russische Raumfahrtbehörde über die NASA mit der ISS kommunizieren©

Russland hat nach eigenen Angaben wieder Kontakt zu seinen zivilen Satelliten und der Internationalen Raumstation ISS. Ein bei Straßenbauarbeiten in Moskau beschädigtes Kabel sei repariert, die Verbindung wiederhergestellt, zitierten russische Nachrichtenagenturen am Donnerstag den Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde, Alexej Kusnezow. "Das System funktioniert wieder völlig normal", sagte der Sprecher.

Wegen des defekten Kabels waren Russlands Verbindungen zum Großteil seiner zivilen Satelliten und seinem ISS-Modul abgerissen. Nach Angaben von Roskosmos und NASA wich Russland daraufhin auf die NASA-Kanäle aus. Beide Seiten versicherten, der Vorfall habe keine Auswirkungen auf die ISS-Mission. "Es handelt sich um einen Kabelbruch außerhalb des Raumfahrt-Kontrollzentrums von Moskau. Das kommt immer mal wieder vor. Sie können immer noch über uns mit ihrem ISS-Segment kommunizieren", sagte NASA-Sprecher Josh Byerly. Militärsatelliten waren laut den Moskauer Behörden nicht von der Panne betroffen.

AFP
 
 
MEHR ZUM THEMA
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
"Naturwunder Erde"
Markus Mauthe bereist die Welt Markus Mauthe bereist die Welt Zwei Jahre, vier Lebensräume, 17 Reiseziele: In einem einzigartigen Langzeitprojekt bereist ein Fotograf die Welt. Zu den Fotostrecken
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Habe dry-aged-Rind auf dem Wochenmarkt entdeckt: kann ich das in der Küche zubereiten oder nur auf...

 

  von Amos: Weiß noch jemand, was Palmsonntag bedeutet?

 

  von Gast 92291: Wie kann ich Rückenlage trainieren

 

  von Amos: Parkzeit und Knöllchen: wenn eine Stunde 1,40 Euro kostet. Und ich 2 Std. bezahlt habe, sollte ich...

 

  von Hefe: Kaugummi

 

  von Gast 92241: Romantikkomödie vor 15 Jahren

 

  von Gast 92239: Wie heißt der Film

 

  von Gast 92237: Ist es eigentlich Illegal einen Falschparker zuzuparken?

 

  von Gast 92234: kann mann zwei Pc+s an einen Monitor anschliessen?

 

  von Amos: Auf Deutsche Bundespost folgte auf den Marken "Deutsche Post". Steht nur noch Deutschland...

 

  von Gast 92227: Fassadendämmung: Poroton oder Weichholzplatten, was ist wirtschaftlicher?

 

  von Gast 92225: Kann ich bei Cortisoneinahme in die sonne.

 

  von Gast 92223: Was passiert wenn ein Schiff von einem Blitz getroffen wird ?

 

  von Schuening: parkplätze vorm Geschäft seit 16 Jahren

 

  von Gast 92220: Batteriewasser nachfüllen - Vorher oder Nachher???

 

  von bh_roth: PKW-Maut vs Kfz-Steuer

 

  von Gast 92211: müssen arbeitgeber überstunden versteuern

 

  von Gast 92207: wie reagiert die russische Landbevölkerung auf das momentane politische Geschehnen mit der Ukraine

 

  von Gast 92200: Windows XP support eingestellt und updates gibt es noch!!!

 

  von Amos: Weitere 1,1 MILLIARDEN für den Hauptstadtflughafen: sind Mehdorn und Wowereit noch zu retten?

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug