"Curiosity" entdeckt Spuren von Wasser

19. Januar 2013, 15:16 Uhr

Das Nasa-Expeditionsfahrzeug "Curiosity" hat auf dem Mars besondere Mineralspuren gefunden: In der Yellowknife Bay stieß der Rover auf Adern aus wasserhaltigen Kalziumverbindungen.

8 Bewertungen

Der Mars gibt immer mehr seiner Mysterien preis. Das Expeditionsfahrzeug "Curiosity" der US-Weltraumbehörde NASA hat auf dem Roten Planeten besondere Mineralspuren ausgemacht. mehr...

Im Gale-Krater, genauer der darin gelegenen Yellowknife Bay, stieß der Mars-Rover auf Adern aus wasserhaltigen Kalziumverbindungen.

Sie erinnern an die, die man auch auf der Erde finden kann – zum Beispiel dort, wo sich Wasser durch Felsspalten bewegt. Deshalb sehen es die Forscher als recht wahrscheinlich an, dass die Minerale auch hier durch den Einfluss von Wasser entstanden sind. In der unmittelbaren Nähe des Fundortes soll nun die erste Bohrung von "Curiosity" auf der Suche nach Spuren des Lebens stattfinden. Die dabei entnommenen Proben werden dann zerkleinert und untersucht.

Als wäre die Aufregung also nicht schon groß genug, dürften die Wissenschaftler nun noch etwas neugieriger sein, was sie unter der Oberfläche des Roten Planeten erwarten können. Schließen