Exo-Planet könnte bewohnbar sein

8. November 2012, 16:41 Uhr

Auf ihrer Suche nach bewohnbaren Planeten in fremden Sonnensystemen haben Astronomen einen verheißungsvollen Kandidaten entdeckt. Der Exo-Planet könnte zu einer Ersatzerde werden.

Astronomie, Erde, Exo-Planet, Planet, Maler Wasser, Weltall, Ersatzerde, Super-Erde, Universität Göttingen

Wissenschaftler der Universität Göttingen und der Carnegie Institution for Science im amerikanischen Washington haben 22 Lichtjahre von der Erde entfernt einen möglicherweise bewohnbaren Planeten entdeckt©

Um einen Stern im unscheinbaren Sternbild Maler kreist eine Super-Erde mit womöglich flüssigem Wasser und einer stabilen Atmosphäre, wie die Universität Göttingen am Donnerstag mitteilte. Damit könnte der von einem internationales Wissenschaftlerteam aufgespürte Exo-Planet ideale Voraussetzungen für das Entstehen von Leben bieten.

Über seine Entdeckung berichtet das Forscherteam unter der Leitung der britischen Universität Hertfordshire und der Uni Göttingen in der Fachzeitschrift "Astronomy and Astrophysics". Die neu entdeckte Super-Erde ist demnach einer von sechs Planeten, die den 42 Lichtjahre entfernten Stern HD 40307 am Südhimmel umkreisen. Fünf dieser Planeten bewegen sich auf sehr engen Umlaufbahnen - wegen der Nähe zum Zentralstern werden ihre Oberflächen dadurch so stark aufgeheizt, dass Wasser in flüssiger Form nicht vorkommen kann.

Anders der sechste Planet, den der Göttinger Forscher Ansgar Reiners als "das Juwel des Systems" bezeichnet: Dieser Planet benötigt den Forscher zufolge 200 Tage für einen Umlauf um seinen Zentralstern und erhält von diesem etwa so viel Strahlungsenergie wie die Erde von der Sonne. Damit sei auf dem Exo-Planeten "die Wahrscheinlichkeit von Leben stark erhöht".

Stabiles Klima möglich

"Er ist etwa sieben Mal schwerer als die Erde und kreist um einen sehr wenig aktiven Stern. Es gibt keinen Grund, weshalb der Planet kein erdähnliches Klima entwickeln kann", betonte Guillem Anglada-Escudé, einer der Studienleiter vom Institut für Astrophysik der Göttinger Uni. Als bedeutsam stufen die Forscher auch den Umstand ein, dass sich die neu entdeckte Super-Erde wie unser Heimatplanet um sich selbst drehen kann und ihrem Zentralstern vermutlich nicht immer dieselbe Seite zuwendet. Dies habe einen "Tag-Nacht-Effekt" zur Folge und könne "für die Entstehung eines stabilen Klimas wichtig sein".

Vor der Entdeckung des Wissenschaftlerteams waren lediglich drei der sechs Planeten von HD 40307 bekannt. Auf die drei weiteren und damit auch auf den wahrscheinlich erdähnlichen Planeten stießen die Wissenschaftler bei einer neuen Analyse von Daten der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Astrophysik Uni Göttingen Universität Göttingen
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Extra
Lebensmittelunverträglichkeiten: Wenn Essen zur Qual wird Lebensmittelunverträglichkeiten Wenn Essen zur Qual wird
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...

 

  von Gast 103454: Wann erbe ich? Betreffend Umzug und Steuer!

 

  von Gast 103439: Geburtstagsparty trotz AU

 

  von MrSweets: IPhone IMatch deaktivieren

 

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?