Staub vom Beginn des Sonnensystems

28. November 2005, 10:50 Uhr

Im zweiten Versuch hatte die japanische Sonde "Hayabusa" Erfolg: Sie entnahm winzige Proben von einem Asteroiden. Die Mission ist erfüllt, die Astronomen müssen aber weiter zittern.

0 Bewertungen

Wenige Sekunden Landung genügten "Hayabusa", um die Probe zu entnehmen©

Als erste Weltraumsonde überhaupt hat die japanische Sonde "Hayabusa" Gesteinsproben eines Asteroiden gesammelt. Nach Angaben der Weltraumbehörde Jaxa setzte die Sonde für wenige Sekunden auf dem rund 290 Millionen Kilometer von der Erde entfernten Asteroiden Itokawa auf und entnahm winzige Bodenproben.

Kurz darauf meldete die Jaxa Probleme mit der Sonde: Offenbar hatte sie fünf Kilometer von dem Asteroiden entfernt wegen eines Gaslecks zu vibrieren begonnen. Die Sonde solle für zwei bis drei Tage in einen Sicherheitsmodus gebracht werden, um sie zu stabilisieren und den Schaden zu untersuchen.

Winzige Mengen Staub genügen

Die Sonde hatte eine Metallkugel von rund einem Zentimeter Durchmesser auf die Oberfläche des Asteroiden abgefeuert. Das Projektil lockerte beim Aufprall den Boden, so dass die Sonde die auffliegenden Teilchen mit einem Spezialgerät aufnehmen konnte. "Es ist nur eine sehr kleine Menge Material", sagte Jaxa-Sprecher Atsushi Akoh.

Es war bereits die zweite Landung der Raumsonde auf Itokawa. Bei der Landung am vergangenen Sonntag war "Hayabusa" in seine Umlaufbahn zurückgekehrt, ohne Staub zu sammeln. Damals hatte die Jaxa während des Landemanövers die Verbindung zu "Hayabusa" verloren und erst Tage später bemerkt, dass die Sonde gelandet war.

Die Anfänge des Sonnensystems

Die Wissenschaftler nehmen an, dass Asteroiden Material enthalten, das sich nach der Entstehung des Sonnensystems kaum verändert hat und deshalb Hinweise auf dessen Anfangszeit liefern könnte. Genauen Aufschluss über die Proben erhält die Bodenkontrolle aber erst im Juni 2007, wenn die Sonde zur Erde zurückkehrt. "Hayabusa" war im Mai 2003 gestartet.

AP/DPA/Reuters
 
 
MEHR ZUM THEMA
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
"Naturwunder Erde"
Markus Mauthe bereist die Welt Markus Mauthe bereist die Welt Zwei Jahre, vier Lebensräume, 17 Reiseziele: In einem einzigartigen Langzeitprojekt bereist ein Fotograf die Welt. Zu den Fotostrecken
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Habe dry-aged-Rind auf dem Wochenmarkt entdeckt: kann ich das in der Küche zubereiten oder nur auf...

 

  von Amos: Weiß noch jemand, was Palmsonntag bedeutet?

 

  von Gast 92291: Wie kann ich Rückenlage trainieren

 

  von Amos: Parkzeit und Knöllchen: wenn eine Stunde 1,40 Euro kostet. Und ich 2 Std. bezahlt habe, sollte ich...

 

  von Hefe: Kaugummi

 

  von Gast 92241: Romantikkomödie vor 15 Jahren

 

  von Gast 92239: Wie heißt der Film

 

  von Gast 92237: Ist es eigentlich Illegal einen Falschparker zuzuparken?

 

  von Gast 92234: kann mann zwei Pc+s an einen Monitor anschliessen?

 

  von Amos: Auf Deutsche Bundespost folgte auf den Marken "Deutsche Post". Steht nur noch Deutschland...

 

  von Gast 92227: Fassadendämmung: Poroton oder Weichholzplatten, was ist wirtschaftlicher?

 

  von Gast 92225: Kann ich bei Cortisoneinahme in die sonne.

 

  von Gast 92223: Was passiert wenn ein Schiff von einem Blitz getroffen wird ?

 

  von Schuening: parkplätze vorm Geschäft seit 16 Jahren

 

  von Gast 92220: Batteriewasser nachfüllen - Vorher oder Nachher???

 

  von bh_roth: PKW-Maut vs Kfz-Steuer

 

  von Gast 92211: müssen arbeitgeber überstunden versteuern

 

  von Gast 92207: wie reagiert die russische Landbevölkerung auf das momentane politische Geschehnen mit der Ukraine

 

  von Gast 92200: Windows XP support eingestellt und updates gibt es noch!!!

 

  von Amos: Weitere 1,1 MILLIARDEN für den Hauptstadtflughafen: sind Mehdorn und Wowereit noch zu retten?

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug