+++EILMELDUNG+++    Lokführer stimmen für Streiks    +++EILMELDUNG+++

Bei der Deutschen Bahn wird aller Voraussicht nach in Kürze wieder gestreikt. In einer Urabstimmung votierten die Mitglieder der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) mit 91,0 Prozent der gültigen Stimmen für einen Arbeitskampf, wie eine Sprecherin der GDL am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Amazonas

Globale Erwärmung
Globale Erwärmung
Fünf Gründe, warum ein Weltklimavertrag so schwierig ist

Der UN-Klimagipfel sucht ab heute Mittel gegen die Erderwärmung. Die Folgen wird die ganze Welt spüren. Warum können sich die Staaten nicht auf gemeinsame Klimaziele einigen? Die wichtigsten Gründe.

Lifestyle
Lifestyle
31. Biennale von São Paulo eröffnet

Die international renommierte Biennale von São Paulo ist am Samstag zum 31. Mal fürs Publikum eröffnet worden. Bis zum 7. Dezember sind in dem von Oscar Niemeyer entworfenen Matarazzo-Pavillon des Ibirapuera-Parks 81 Exponate von über hundert Künstlern aus 34 Ländern zu sehen.

Höhle in Peru
Höhle in Peru
Geretteter Wissenschaftler will weiter forschen

Zwölf Tage lang war ein spanischer Wissenschaftler in 400 Meter Tiefe gefangen - seinem Forscherdrang tat das keinen Abbruch.

Serie
Serie "9 Milliarden. Wie werden alle satt?"
Der Mensch ist, was seine Vorfahren gegessen haben

Noch heute essen Angehörige urtümlicher Volksgruppen das Gleiche wie ihre Vorfahren vor vielen tausend Jahren. Wir können von ihnen lernen - aber mit Bedacht.

Wissen
Wissen
Immer mehr ursprüngliche Wälder schwinden

Straßen, Abholzung, Forstwirtschaft - immer mehr ursprüngliche Wälder schwinden. Vor allem tropische und Nadelwälder im Norden sind betroffen, zeigt eine Studie.

Brasiliens Präsidentschaftskandidat Campos
Brasiliens Präsidentschaftskandidat Campos
Eine Planänderung führte in den Tod

Präsidentschaftskandidat Eduardo Campos galt als großes politisches Talent in Brasilien. Sein Tod schockiert das ganze Land. Ursprünglich wollte er die Absturzmaschine gar nicht besteigen.

Umweltverschmutzung in China
Umweltverschmutzung in China
Flüsse des Ekels

In Chinas Flüßen dümpeln grüner Schleim und dunkelrote Pampe, die Hälfte der Seen ist verschmutzt. Eine Fotoserie macht das Ausmaß des giftigen Ekels deutlich.

Amazonas in Brasilien
Amazonas in Brasilien
Isolierte Ureinwohner fliehen vor Drogenschmugglern

Zurückgezogen lebte eine Gruppe von Ureinwohnern am Amazonas. Jetzt waren sie gezwungen, ihre Isolation aufzugeben. Ein Video zeigt das Treffen mit brasilianischen Forschern.

Mutige Fangmethode
Mutige Fangmethode
Brasilianerin angelt Piranhas mit Fleischfetzen

Neben Haien zählen Piranhas zu den Wasserkreaturen, die bei Menschen die größten Ängste auslösen. Gänzlich furchtlos zeigt sich diese Brasilianerin, die die Raubfische mit einem Stück Fleisch fängt.

Kleine Kreuzfahrtschiffe
Kleine Kreuzfahrtschiffe
Hier bekommen Sie Klasse statt Masse

Immer größer werden die Neubauten, die mit 5000 Passagieren durch die Weltmeere kreuzen. Gegen diesen Trend steuern kleine Kreuzfahrtschiffe an. Wir stellen Schiffe für Individualisten vor.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Amazonas auf Wikipedia

Der Amazonas (auch Amazonenstrom, portugiesisch Rio Amazonas beziehungsweise im Oberlauf Rio Solimões, früher Rio Orellana) ist ein Strom in Südamerika. Er ist der mit Abstand wasserreichste Fluss der Erde und befördert mehr Wasser als die sechs nächstkleineren Flüsse zusammen. Hinsichtlich der Länge und damit der Rangfolge als längster oder zweitlängster Fluss der Erde gibt es widersprüchliche Berechnungen. Der Amazonas hat nach Messungen von 1969 eine Gesamtlänge von 6.448 Kilometern. Aktue...

mehr auf wikipedia.org