A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kraftwerksbetreiber

Politik
Politik
Kohlestrom-Branche lässt Gabriel auflaufen

Die Energiebranche stellt sich gegen die von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) geplante Deckelung von klimaschädlichen CO2-Emissionen in deutschen Kohlekraftwerken.

Klimaziele
Klimaziele
Kohlestrom-Branche wehrt sich gegen Gabriels CO2-Pläne

Wirtschaftsminister Gabriel will die CO2-Emissionen von Kraftwerken per Gesetz deckeln, doch die Betreiber machen nicht mit. Die Grünen sprechen von einem gescheiterten "Deal mit der Kohlewirtschaft".

Klimapolitik
Klimapolitik
Gabriel will, dass die Kohlekraftwerke CO2 einsparen

Im Streit um die Klimapolitik stand Gabriel als Kohlefreund am Pranger. Nun will er die Stromkonzerne zu einer etwas geringeren Kohleverbrennung zwingen. Doch dabei bekommen sie ziemlich freie Hand.

Politik
Politik
Konzerne nicht begeistert von Gabriels "Kohle-Wende"

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will gegen den Widerstand der Stromkonzerne CO2-Einsparungen bei schmutzigen Kohlekraftwerken durchsetzen.

SPD-Kanzlerkandidatur
SPD-Kanzlerkandidatur
Keine Kraft

Wie oft wurde sie schon "Kanzlerin der Herzen" genannt. Nun hat Hannelore Kraft eine Kandidatur für alle Zeiten ausgeschlossen. Verständlich.

Lobbyismus bei Koalitionsverhandlungen
Lobbyismus bei Koalitionsverhandlungen
Die Schlacht um den Strom

Um die Energiewende tobt quer durch die Parteien ein Glaubenskrieg. Es ist vor allem ein Krieg der Lobbyisten - um Marktanteile und Milliarden an Subventionen.

Energiewende
Energiewende
Die Kraftwerkslobby am Ohr der Kanzlerin

Eine interne Aufstellung zeigt: Kanzlerin Merkel empfängt die Bosse der großen Energieversorger zu regelmäßigen Gesprächen. Die Ökostrombranche muss am Katzentisch Platz nehmen.

Studie zur Schädlichkeit von Kohlekraftwerken
Studie zur Schädlichkeit von Kohlekraftwerken
Der Tod kommt aus dem Schlot

Greenpeace schlägt Alarm: Feinstaubpartikel aus Kohlekraftwerken sollen statistisch gesehen mehr als 3000 vorzeitige Todesfälle pro Jahr verursachen.

Nachrichten-Ticker
Strompreis-Umlage für Offshore-Ausbau beschlossen

Verbraucher müssen künftig über eine neue Umlage auf ihrer Stromrechnung für einen beschleunigten Ausbau von Windkraftanlagen auf hoher See zahlen.

Energiewende
Energiewende
Windkraft-Probleme lassen Strompreise weiter steigen

Windräder produzieren Strom - doch weil Leitungen fehlen, kann der nicht vollständig ins Netz gespeist werden. Durch Entschädigungen an die Kraftwerksbetreiber muss der Verbraucher noch mehr zahlen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?