A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Lebensraum

Wissen
Wissen
Feldhasen-Existenz zunehmend bedroht

Feldhasen sind deutschlandweit gefährdet. Die intensive Landwirtschaft macht dem auf der Roten Liste stehenden Tier zu schaffen. Hasen werden krank, überfahren, gefressen oder erschossen. Aber auch Unwetter oder unwissende Spaziergänger bedrohen ihre Existenz.

Wissen
Wissen
Jede vierte Hummelart vom Aussterben bedroht

Fast jede vierte Hummelart in Europa ist vom Aussterben bedroht. Das berichtete die Weltnaturschutzunion (IUCN) im schweizerischen Gland unter Verweis auf eine neue Studie, die alle 68 europäischen Arten untersuchte.

Zu viel Düngemittel
Zu viel Düngemittel
Todeszonen in der Ostsee nehmen zu

Wissenschaftler schlagen Alarm: Die Fläche von sauerstoffarmen Todeszonen in der Ostsee ist so groß wie nie zuvor, mit ernsten Folgen für den Lebensraum von vielen Meeresbewohnern.

Erderwärmung
Erderwärmung
Die zehn wichtigsten Erkenntnisse aus dem Weltklimabericht

Artensterben, Hitzewellen, tauende Gletscher: Der zweite Teil des aktuellen Weltklimaberichts befasst sich mit den Folgen des Klimawandels. Die wichtigsten Punkte im Überblick.

Politik
Politik
Weltklimarat ruft Menschen eindringlich zum Handeln auf

Der Weltklimarat IPCC hat so eindrücklich wie nie zuvor vor den Auswirkungen der Erderwärmung gewarnt. Der vom Menschen verursachte Klimawandel habe schon jetzt schwerwiegende Auswirkungen auf alle Kontinente und Meere.

Wissen
Wissen
Fossiler Kot "überführt" Dickhornschaf

Ein etwa 1500 Jahre altes Kot-Häufchen beweist die frühe Existenz von Dickhornschafen auf der mexikanischen Insel Tiburón. Wissenschaftler entdeckten den fossilen Dung in einer Höhle auf der Insel.

Nachrichten-Ticker
500 Millionen Zugvögel ziehen pro Jahr über Deutschland

Rund 500 Millionen Zugvögel ziehen jährlich über Deutschland.

Müll im Fluss
Müll im Fluss
Mehr Plastik als Jungfische in der Donau

Wiener Forscher wollten in der Donau eigentlich die Verbreitung von Fischlarven bestimmen, erhielten dabei aber erschreckende Ergebnisse: 4,2 Tonnen Plastikmüll treiben täglich bis ins Schwarze Meer.

"Naturwunder Erde": Die besten Bilder
Atemberaubend schöne Welt

Vom Himalaya in die Tiefen des Ozeans, vom Regenwald in die Wüste: Zum Abschluss von "Naturwunder Erde" zeigt stern.de alle Stationen und die besten Aufnahmen des Naturfotografen Markus Mauthe.

Nach Hitzlspergers Coming-out
Nach Hitzlspergers Coming-out
Entscheidend ist in der Kabine

Thomas Hitzlsperger hat für sein Coming-out Respekt geerntet. Doch jenseits des offiziellen Lobs gibt es auch hasserfüllte Ablehnung. In der Kabine ist jeder schwule Profi weiter auf sich gestellt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?