Jäger erlegen Riesenalligator

4. September 2013, 14:15 Uhr

330 Kilo schwer, fast vier Meter lang: Im Mississippi haben Alligator-Jäger einen Rekordfang gemacht. Die drei Männer brauchten mehrere Stunden, um das gewaltige Tier zur Strecke zu bringen.

©

Gerade mal drei Tage ist die Alligator-Jagdsaison im US-Bundesstaat Mississippi alt, da können diese drei Männer aus Vicksburg einen Rekordfang präsentieren: 330 Kilogramm schwer und 3,96 Meter lang ist das Riesenreptil, das Cole Landers (l.), Dustin Bockman (M.) und sein Bruder Ryan aus dem Mississippi gezogen haben.

Die Jäger hatten den Alligator zunächst mithilfe einer Armbrust harpuniert. Erst nach zwei Stunden war es ihnen gelungen, das Tier mit einem Gewehr zu töten. "Wir sind ihm zwei Stunden lang hinterhergejagt", erzählte Dustin Brockman dem Nachrichtensender NBC. "Dann konnten wir ihm einen Schuss verpassen."

Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity