Große Wassermengen auf dem Mars entdeckt

29. Mai 2002, 17:01 Uhr

Das gefrorene Wasser könnte endlich Aufschluss über die Entwicklung des Planeten geben und auch für künftige Mars-Ausflüge des Menschen genutzt werden.

Ein Spektrometerbild des Sees am Südpol des Mars©

Wissenschaftler haben unerwartet große Mengen von Wasser unter der Oberfläche des Planeten Mars entdeckt. »Es stellt sich heraus, dass es wirklich ein bisschen mehr Eis ist als meiner Meinung nach die meisten Menschen jemals erwartet haben«, sagte William Boynton von der University of Arizona. Der Wissenschaftler betreute eine der Studien über den Mars, die im US-Wissenschaftsmagazin »Science« in dieser Woche veröffentlicht werden. Als Grundlage dienten den internationalen Forschern von der Raumsonde »Mars Odyssey« gelieferte Daten über den Roten Planeten. Die Eis-Menge von rund einen Meter unter der Mars-Oberfläche entspricht Boynton zufolge etwa der Wassermenge des Michigan-Sees, einer der Großen Seen zwischen den USA und Kanada. Wasser ist die Voraussetzung für die Entstehung von Leben.

Die Entdeckung

könnte die Erforschung der Entwicklung des Mars' einen großen Schritt voranbringen. Das Eis unter der Oberfläche zeigt, was zumindest mit einem Teil des Wassers passiert ist, das wohl auf dem ehemals warmen und feuchten Planeten einmal vorkam. Denn die Mars-Oberfläche hatte die Wissenschaftler auf riesige Wassermassen schließen lassen, die früher auf dem Planeten vorhanden waren. Große Canyons waren gesichtet worden, einer davon tiefer und breiter als alle auf der Erde vorkommenden Schluchten. Einige Stellen auf dem Mars sehen zudem aus wie ausgetrocknete Seen oder Meeresbecken. Die Oberfläche auf dem inzwischen abgekühlten Mars ist nun trocken und staubig, und das Eis an den Polen besteht aus gefrorenem Kohlendioxid. Mit einer Durchschnitts-Temperatur von minus 53 Grad Celsius auf der Oberfläche und einer dünnen Atmosphärenschicht gibt es wenig Hoffnung auf überirdische Wasservorkommen auf dem Mars.

Schlagwörter powered by wefind WeFind
Arizona Eis Mars-Oberfläche
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von harun: Mein Hund hat Angst vor der Fahrt

 

  von Gast: darf ich den feuermelder drücken bei einer schlägerei im zug

 

  von maily: Beschäftigung von Rentner

 

  von dorfdepp: Wird es in 20 Jahren noch LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten geben?

 

  von bh_roth: Win 8.1 Energiesparen

 

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...