A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Umweltschützer

Nachrichten-Ticker
"Arctic Sunrise" aus russischem Hafen ausgelaufen

Das vor zehn Monaten bei einer Protestaktion in der Arktis von Russland aufgebrachte Greenpeace-Schiff "Arctic Sunrise" ist auf dem Weg zurück in die Niederlande.

Great Barrier Reef bedroht
Great Barrier Reef bedroht
Umstrittene Riesen-Kohlemine in Australien darf gebaut werden

Australien bekommt ein neues Kohle-Bergwerk. Umweltschützer sind alarmiert, weil zum Projekt ein riesiger Kohlehafen gehört - und der liegt in der Nähe zum berühmten Great Barrier Reef.

Politik
Politik
Gabriel: Kein Rettungsschirm für alle Kraftwerke

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will notfalls auch klimaschädliche Kohlekraftwerke mit Sondervergütungen am Netz halten.

Nachrichten-Ticker
Zwei Brasilianer von Großen Ameisenbären getötet

Nach dem Bekanntwerden zweier tödlicher Ameisenbär-Attacken auf Menschen haben Umweltschützer vor einer weiteren Zerstörung von deren Lebensraum gewarnt.

Nachrichten-Ticker
"Costa Concordia" wird zur Verschrottung geschleppt

Zweieinhalb Jahre lag das Wrack vor Giglio, in monatelanger mühevoller Arbeit wurde es aufgerichtet und für den Abtransport flottgemacht.

Panorama
Panorama
"Costa Concordia" nimmt Kurs auf Schrottplatz

Mehr als 900 Tage lag das Wrack der "Costa Concordia" vor der Insel Giglio. Nun wurde es mit Jubel und Sirenen nach Genua zum verschrotten verabschiedet: Die letzte, nicht ungefährliche Reise.

Nachrichten-Ticker
Brüssel will 30 Prozent Energieeinsparungen für 2030

Die EU-Kommission hat ihre Pläne für die langfristige Energiepolitik Europas fertiggestellt und ein Einsparziel von 30 Prozent für das Jahr 2030 vorgeschlagen.

Nachrichten-Ticker
"Costa Concordia" wird zur Verschrottung geschleppt

Zweieinhalb Jahre lag das Wrack vor Giglio, in monatelanger mühevoller Arbeit wurde es aufgerichtet und für den Abtransport flottgemacht.

Wirtschaft
Wirtschaft
Repsol will Erdölsuche bei Kanaren starten

Der spanische Mineralölkonzern Repsol will noch in diesem Jahr die umstrittene Erdölsuche vor den Kanarischen Inseln beginnen.

Wissen
Wissen
Manche Seehunde jagen gezielt an Windkraftanlagen

Zumindest einige Seehunde schwimmen bei der Futtersuche gezielt zu Offshore-Windkraftanlagen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?