A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Public Health

Wissen
Zwei Briten stecken sich bei Katzen mit Tuberkulose an

In Großbritannien haben sich zwei Menschen bei Katzen mit Tuberkulose angesteckt. Die Katzen seien mit dem Erreger Mycobacterium bovis (M. bovis) infiziert gewesen, berichtete die Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE).

Lancet-Studie
Lancet-Studie
Millionen Kinder sterben jährlich durch Mangelernährung

Mangelernährung ist der Grund für fast die Hälfte aller Kindstode unter fünf Jahren: Über drei Millionen Kinder sterben jedes Jahr. Andere kämpfen mit Folgeschäden und Auswirkungen der Fehlernährung.

Höheres Risiko
Höheres Risiko
Missbrauchte Frauen bekommen eher autistisches Kind

Das Risiko, ein autistisches Kind zu bekommen, sei um das Dreieinhalbfache erhöht - wenn die Mutter körperlich oder psychisch missbraucht wurde. So lautet das Ergebnis einer neuen Studie aus den USA.

Gesundheitsstudie
Gesundheitsstudie
Wer lange lebt, ist oft schwer krank

Mehr als ein Jahrzehnt leben die Menschen heute länger als noch vor rund 40 Jahren. Doch diese gewonnenen Jahre gehen oft mit schweren Krankheiten wie Krebs oder Herzproblemen am Lebensende einher.

Nachrichten-Ticker
Längeres Leben geht mit schweren Krankheiten einher

Mehr als ein Jahrzehnt leben die Menschen heute länger als noch vor rund 40 Jahren, doch diese gewonnenen Jahre gehen oft mit schweren Krankheiten wie Krebs oder Herzproblemen am Lebensende einher.

Gefährliche Höhensonne
Gefährliche Höhensonne
Dauerbräunen im Solarium erhöht Hautkrebsrisiko

Vor allem junge Frauen legen sich gerne auf die Sonnenbank. Doch ein regelmäßiger Besuch im Solarium vervielfacht das Risiko für den gefährlichen schwarzen Hautkrebs, warnen Hautärzte.

Brustkrebs-Screening
Brustkrebs-Screening
Oft Fehlalarm durch Mammografie

Frauen sollen regelmäßig zum Brustkrebs-Screening gehen. Doch Nutzen und Schaden der Vorsorgeuntersuchung gegen Krebs sind umstritten. Neue Studien befeuern die Diskussion.

Folge von Kriegseinsätzen
Folge von Kriegseinsätzen
Selbstmordrate in US-Armee steigt um 80 Prozent

Der Anstieg ist beispiellos: Zwischen 2004 und 2008 hat sich die Suizidrate unter US-Soldaten laut einer Studie um 80 Prozent erhöht. Die Forscher vermuten einen Zusammenhang mit den zahlreichen Kampfeinsätzen.

Ernährung
Ernährung
Rotes Fleisch erhöht Diabetesrisiko

Eine umfangreiche Studie belegt: Wer häufig rotes Fleisch ist, hat ein höheres Risiko an Diabetes zu erkranken. Vor allem Salami, Schinken oder Steak sollten besser nicht zu oft auf den Teller kommen.

"Kopfwelten" zu den Anschlägen in Norwegen
Gefangen im Hass

Reflexartig wird der Täter des Massakers in Norwegen als Teufel und Irrer dämonisiert. Doch die Anschläge sollten uns lehren: Menschen können rational handeln - und dennoch abscheulich.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?