A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Erfindung

stern-Kolumne Winnemuth
stern-Kolumne Winnemuth
Die gute alte Steinzeit

Ernährung nach Art der Urmenschen ist das neue heiße Ding. Steckt dahinter die Sehnsucht nach einem einfacheren Leben? Oder nicht viel eher die Klage der ewig vom Fortschritt Überforderten?

Kurz gelacht
Kurz gelacht
Nächtliche Spritztour mit Mamas Auto endet in Sackgasse

In Österreich stoppte die Poizei einen 14-Jährigen, der sich das Auto seiner Mutter "ausgeliehen" hatte. Besonders blöd: Er fuhr nicht nur ohne Führerschein, sondern war zudem betrunken.

"Dracula" startet auf Vox
Frisches Blut für Deutschland

Der berühmteste Untote der Welt jetzt als Serie: In "Dracula" übernimmt Jonathan Rhys Meyers die blutige Hauptrolle. Vox zeigt die erste Staffel.

Social Freezing bei Facebook und Apple
Social Freezing bei Facebook und Apple
Weniger planen, mehr leben!

Alles berechenbar: Kinder, Karriere, Zukunft. Könnte man aufgrund der Sozialleistungen im Silicon Valley zumindest glauben. Doch dabei bleiben Spontaneität, Lust und Abenteuer auf der Strecke.

Kultur
Kultur
Neue Auto-Show von US-Moderator Jay Leno kommt 2015

Der US-Moderator Jay Leno (64) kommt 2015 mit einer Auto-Show zurück ins US-Fernsehen. Die Sendung trage den Arbeitstitel "Jay Leno's Garage", teilte der TV-Sender CNBC am Mittwoch mit und bestätigte damit entsprechende Spekulationen in US-Medien.

Trink-Revolutionäre
Trink-Revolutionäre
Frau Ingwers Geheimnis

Amarilis Bilbeny ist von Beruf Opernsängerin, mit einer ausgeprägten Leidenschaft für Ingwer. Mit selbst gemachtem Ingwersaft und Ingweressig will sie die Markt-Szene erobern.

Wissen
Wissen
Dem Leben zusehen: Nobelpreis für neue Ära von Mikroskopen

Erbsubstanz bei ihrer Vermehrung und Nervenzellen beim "Denken" zusehen: Solche Prozesse in lebenden Zellen lassen sich mit speziellen Mikroskopen beobachten, die erst vor wenigen Jahren erfunden wurden.

Nachrichten-Ticker
Physik-Nobelpreis geht an Erfinder blauer Leuchtdioden

Für ihre Entwicklung der blauen Leuchtdioden erhalten drei Wissenschaftler aus Japan den diesjährigen Physik-Nobelpreis.

Wissen
Wissen
Physik-Nobelpreis für energiesparende Lichtquellen

Für die Entwicklung effizienter Leuchtdioden erhalten in diesem Jahr drei gebürtige Japaner den Nobelpreis für Physik. Isamu Akasaki, Hiroshi Amano und Shuji Nakamura bekommen die hohe Auszeichnung für die Erfindung von Dioden, die blaues Licht aussenden.

Auszeichnung
Auszeichnung
Physik-Nobelpreis an japanische Lichtforscher

Die Japaner Isamu Akasaki, Hiroshi Amano und Shuji Nakamura sind für die Forschung zu neuen energieeffizienten und umweltfreundlichen Lichtquellen mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet worden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?