A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Konstruktion

Kultur
Kultur
Enwezor sieht keine Krise im Münchner Haus der Kunst

Der Rückzug seines Hauptsponsors hat das Münchner Haus der Kunst, eine der größten Ausstellungsinstitutionen für zeitgenössische Kunst in Europa, in eine schwierige Lage gebracht.

Lifestyle
Lifestyle
Die Promi-Geburtstage vom 13. Juli 2014: Ernö Rubik

Eigentlich, so sein Erfinder, habe er den seltsamen bunten Würfel nur entwickelt, damit seine Studenten ihr räumliches Vorstellungsvermögen schärften.

Autor von
Autor von "Der Vorleser"
Bernhard Schlink wird 70

Es gibt wohl nur wenige Bücher, die so beliebt und zugleich so umstritten sind wie Bernhard Schlinks Roman "Der Vorleser". Der Autor feiert heute seinen 70. Geburtstag.

Nachrichten-Ticker
US-Tarnkappen-Kampfflugzeug F-35 muss am Boden bleiben

Die US-Armee hat nach einem Brand an Bord eines Tarnkappen-Kampfflugzeugs vom Typ F-35 sämtliche Flüge des Maschinentyps gestoppt.

Sport
Sport
Prozess: Zeugin bestätigt Ecclestones Aussage

Rückendeckung für Formel-1-Chef Bernie Ecclestone im Strafprozess vor dem Landgericht München: Eine Zeugin hat seine Version von der Millionenzahlung an den ehemaligen Bankvorstand Gerhard Gribkowsky bestätigt.

Video
Video
Drachenboote "Made in Germany"

DRACHENBOOTE AUS DEUTSCHLAND DEUTSCHE DRACHENBOOTMEISTERSCHAFT IN SCHWERIN Drachenboote aus Deutschland Deutsche Drachenbootmeisterschaft in Schwerin Mehr als 2000 Zuschauer haben drei Tage lang packende Wettkämpfe bei den Deutschen Drachenboot-Meisterschaften verfolgt. Die Drachenboote kommen aus einer kleinen Werft in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist die erste bundesweit. - Beitrag (Kamera: Jens Büttner) Schwerin, Lübesse, 23.06.2014 Mehr als 2000 Zuschauer haben drei Tage lang packende Wettkämpfe bei den Deutschen Drachenboot-Meisterschaften verfolgt. In Schwerin haben die blitzschnellen Kanus mit den asiatischen Fabeltieren am Bug den Faulen See zum Kochen gebracht. Die Drachenboote kommen seit über 20 Jahren aus einer kleinen Werft in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist die erste bundesweit. O-Ton Andreas Stankewitz, BuK-Geschäftsführer «Wir haben 1993 die Ur-Konstruktion für das internationale Standard-Drachenboot hergestellt und mit dieser Konstruktion damals offene Türen eingerannt, beim deutschen Drachenboot-Verband, beim europäischen Drachenboot-Verband, beim Weltverband. Und daraus hat sich dann letztendlich die Drachenboot-Szene entwickelt, so wie wir sie heute wahrnehmen.» Kurz vor den Wettkämpfen werden die Drachen «erweckt»: Nach alter Tradition erhalten sie schwarze Pupillen in die weißen Augen gemalt. Drachenbootrennen sind in Asien seit mehr als 2000 Jahren Volkssport. In Europa gab es die ersten Ausscheide mit den Riesen-Kanus vor einem Vierteljahrhundert, Schwerin gehörte zu den Vorreitern in Deutschland. Die Anfang der 90er Jahre gegründete Boots- und Kunststoffbau GmbH, kurz BuK, entwickelte eines der ersten neuzeitlichen Drachenboote überhaupt - und machte erstmals eine moderne Serienproduktion der uralten Bootslegende möglich, wie Stankewitz sagt. «Das A und O sind Kopf und Schwanz», meint der Geschäftsführer. Die tolle Atmosphäre bei der 3. Gemeinsamen Deutschen Drachenbootmeisterschaft lässt die Organisatoren mit viel Motivation auf das Drachenboot-Festival am Schweriner Pfaffenteich im August blicken. Und dann kommen auch wieder die Drachen aus der kleinen Werft in Mecklenburg-Vorpommern zu fliegen.

Video
Video
Drachenboote "Made in Germany"

DRACHENBOOTE AUS DEUTSCHLAND DEUTSCHE DRACHENBOOTMEISTERSCHAFT IN SCHWERIN Drachenboote aus Deutschland Deutsche Drachenbootmeisterschaft in Schwerin Mehr als 2000 Zuschauer haben drei Tage lang packende Wettkämpfe bei den Deutschen Drachenboot-Meisterschaften verfolgt. Die Drachenboote kommen aus einer kleinen Werft in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist die erste bundesweit. - Beitrag (Kamera: Jens Büttner) Schwerin, Lübesse, 23.06.2014 Mehr als 2000 Zuschauer haben drei Tage lang packende Wettkämpfe bei den Deutschen Drachenboot-Meisterschaften verfolgt. In Schwerin haben die blitzschnellen Kanus mit den asiatischen Fabeltieren am Bug den Faulen See zum Kochen gebracht. Die Drachenboote kommen seit über 20 Jahren aus einer kleinen Werft in Mecklenburg-Vorpommern. Es ist die erste bundesweit. O-Ton Andreas Stankewitz, BuK-Geschäftsführer «Wir haben 1993 die Ur-Konstruktion für das internationale Standard-Drachenboot hergestellt und mit dieser Konstruktion damals offene Türen eingerannt, beim deutschen Drachenboot-Verband, beim europäischen Drachenboot-Verband, beim Weltverband. Und daraus hat sich dann letztendlich die Drachenboot-Szene entwickelt, so wie wir sie heute wahrnehmen.» Kurz vor den Wettkämpfen werden die Drachen «erweckt»: Nach alter Tradition erhalten sie schwarze Pupillen in die weißen Augen gemalt. Drachenbootrennen sind in Asien seit mehr als 2000 Jahren Volkssport. In Europa gab es die ersten Ausscheide mit den Riesen-Kanus vor einem Vierteljahrhundert, Schwerin gehörte zu den Vorreitern in Deutschland. Die Anfang der 90er Jahre gegründete Boots- und Kunststoffbau GmbH, kurz BuK, entwickelte eines der ersten neuzeitlichen Drachenboote überhaupt - und machte erstmals eine moderne Serienproduktion der uralten Bootslegende möglich, wie Stankewitz sagt. «Das A und O sind Kopf und Schwanz», meint der Geschäftsführer. Die tolle Atmosphäre bei der 3. Gemeinsamen Deutschen Drachenbootmeisterschaft lässt die Organisatoren mit viel Motivation auf das Drachenboot-Festival am Schweriner Pfaffenteich im August blicken. Und dann kommen auch wieder die Drachen aus der kleinen Werft in Mecklenburg-Vorpommern zu fliegen.

Panorama
Panorama
Golden Gate Bridge erhält Schutzvorrichtung für Lebensmüde

Fangnetze aus Stahl sollen Selbstmorde auf der Golden Gate Bridge in San Francisco künftig verhindern. Der Brückenrat stimmte am Freitag Plänen zu, an beiden Seiten der 2,7 Kilometer langen Brücke Schutzvorrichtungen anzubringen.

Beschluss des Brückenrates
Beschluss des Brückenrates
Fangnetze sollen Suizide auf Golden Gate Bridge stoppen

Es ist ein trauriger Rekord: Kein Bauwerk auf der Welt hat mehr Selbstmörder angezogen als die Golden Gate Bridge in San Francisco. Damit soll Schluss sein. Fangnetze sollen die Suizide verhindern.

Digital
Digital
High-Tech trifft Pappe: Smartphone-Stereoskop von Google

Während Facebook bis zu 2,3 Milliarden Dollar für den 3D-Brillen-Hersteller Oculus VR ausgeben will, behilft sich Google deutlich günstiger: mit Pappe. Beim "Project Cardboard" wird einfach ein Android-Smartphone in eine Papp-Konstruktion mit zwei Linsen geschoben.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?