Flugzeug "Solar Impulse" landet in Arizona

4. Mai 2013, 12:27 Uhr

Die erste Etappe ist geschafft: Der Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard hat in seinem mit Sonnenenergie betriebenen Flugzeug "Solar Impulse" Phoenix erreicht. Bis New York soll die Reise gehen.

Das solarbetriebene Flugzeug "Solar Impulse" ist nach einem ersten Testflug in den USA am Samstag im Bundesstaat Arizona gelandet. Mehr als 18 Stunden nach dem Start auf dem im kalifornischen Mountain View landete das allein mit der Kraft der Sonne betriebene Flugzeug mit dem Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard im Cockpit in der Dunkelheit in Phoenix, wie auf Live-Bildern auf der Internetseite der Veranstalter zu sehen war.

"Ich bin froh, hier zu sein, froh, in Phoenix gelandet zu sein", sagte Piccard vor Journalisten nach seiner Landung auf dem Sky Harbor International Airport. Er sei von dem Ausblick während seines Rundflugs über den Südwesten der USA begeistert gewesen. Nach eigenen Angaben hatte er bei der Landung noch immer zwei Drittel seiner Batterie-Leistung zur Verfügung.

Mit 70 km/h und drei Zwischenstopps nach New York

Das Flugzeug, das ausschließlich mit Sonnenenergie betrieben wird, soll nach mehreren Zwischenstopps bis Anfang Juli die Ostküste der USA erreichen. Nach dem ersten Zwischenstopp in Phoenix sollen auch Dallas und Washington angeflogen werden. Bei jeder Station will das Team zwischen einer Woche und zehn Tagen verweilen und das Flugzeug der Öffentlichkeit präsentieren.

Die mehrmalige Unterbrechung der Strecke von der Westküste nach New York erfolgt nach Angaben des Unternehmens Solar Impulse aus Sicherheitsgründen. Zwar könnte das Flugzeug demnach die Strecke nonstop fliegen. Doch wegen seiner Geschwindigkeit von nur 70 Stundenkilometern würde es drei Tage brauchen. Die beiden Piloten wollten aber nur höchstens 24 Stunden am Stück fliegen, hieß es.

Die Navigation des besonders langen und dabei sehr leichten Flugzeugs, dessen Tragflächen so breit sind wie bei einer Boeing 747, ist vor allem bei Turbulenzen schwierig. Da es nur Platz für einen Piloten gibt, müssen Piccard und sein Mitstreiter, der Schweizer André Borschberg, sich bei den Zwischenstopps ablösen. Das Team hatte in den vergangenen Wochen mehrere Testflüge in Kalifornien absolviert.

Zum Thema
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Kloppo hört auf. Wer könnte ihn beerben?

 

  von Amos: Wenn ich mich in Österreich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit halte, werde ich immer überholt.

 

  von Gast 108287: Wir haben einen Kater und eine Katze.Er hat viele Zecken sie kaum.Der Lebensraum ist der gleiche...

 

  von Gast 108285: Suche Film den ich in meiner Kindheit gesehen habe(war damals schon älter und hatte stark...

 

  von ichJulia22: Kann man 1,5 Jahre anrechnen lassen als Ausbilungszeit?

 

  von Amos: Klopp schmeißt hin, Tuchel wird Nachfolger. Das Trainerkarussel dreht sich!

 

  von Amos: Was hat die Welt früher eigentlich ohne Kitas gemacht?

 

  von Gast 108253: Epson FaxdruckerWF 2630 mit Fritzbox 7330 verbinden

 

  von Gast 108251: Seit wann muß man mit der Ultraschall-Zahnbürste an den Zähnen langfahren? Laut Beschreibung hält...

 

  von Gast 108247: Nahverkehr in Kopenhagen

 

  von Gast 108238: Reisekosten oder Weg zur Arbeit?

 

  von Gast 108234: Informatik , java ,

 

  von Gast 108228: Vermächtnis und Schenkung bei Hauskauf

 

  von Johannie: Suche ein bestimmtes Star Wars Poster

 

  von Gast 108218: Autoradio, es wird nicht die komplette disk (mp³) abspielt

 

  von Gast 108199: Besuch aus Afrika Einreisebestimmungen

 

  von Gast 108197: Spielplatz Bundesland Baden Würtenberg ( MA )

 

  von Gast 108195: heiraten in dänemark als ausländer

 

  von Gast 108193: Ich möchte knusprige Rosmarinkartoffeln machen. Nehm ich hierzu Ober-/ Unterhitze oder eher Umluft?

 

  von Musca: Flüchtige Augenblicke, Momente, wem fehlt nicht die Sonne ?