+++EILMELDUNG+++    Oscar Pistorius muss ins Gefängnis    +++EILMELDUNG+++

Im Prozess gegen Oscar Pistorius hat das Gericht das Strafmaß verkündet: Der Paralympics-Star muss wegen fahrlässiger Tötung seiner Freundin Reeva Steenkamp für fünf Jahre ins Gefängnis.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Verordnung

Politik
Politik
Experten: Kassen-Zusatzbeitrag 2015 bei 0,9 Prozent

Der Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung wird im kommenden Jahr zwar noch weitgehend stabil bleiben, könnte danach aber deutlich steigen.

Krankenkassen-Beiträge
Krankenkassen-Beiträge
Beitragssenkung kommt beim Bürger nicht an

Der Gesetztgeber hat zwar eine Senkung der Krankenkassen-Beiträge um 0,9 Prozent beschlossen, doch davon werden die Bürger wohl nichts merken. Zusatzbeiträge werden die Senkung wohl wieder auffressen.

Nachrichten-Ticker
EU-Justizminister kommen bei Datenschutzreform voran

Die EU-Justizminister haben sich auf einen Teil der seit Jahren umstrittenen Datenschutzreform geeinigt.

Protest gegen EU-Verordnung
Protest gegen EU-Verordnung
Kühe dürfen nur mit Windeln auf die Alm

Die EU will ein Düngeverbot für Wiesen am Hang verordnen. Kühe dürften dann nur noch mit Windeln auf die Alm, fürchtet Bauer Huber.

Medikamentenstudie
Medikamentenstudie
Kinderärzte verschreiben weniger Antibiotika

Übermäßiger Antibiotika-Einsatz steht in der Kritik. Eine Studie stellt nun fest: Vor allem bei Kindern sind Ärzte vorsichtiger geworden. Trotzdem gibt es bedenkliche Entwicklungen.

Wirtschaft
Wirtschaft
BGH: Alkohol-Mixgetränk darf "Energy & Vodka" heißen

Ein alkoholisches Koffein-Mixgetränk darf unter dem Namen "Energy & Vodka" vertrieben werden.

Im Ausland unverständlich
Im Ausland unverständlich
EU-Urteil kritisiert "geb." in deutschen Reispässen

"Müller geb. Meier" - solche Angaben kennen viele Deutsche aus ihren Pässen. Im Ausland ist das "geb."-Kürzel im Reisepass aber missverständlich. Und auch der EU-Gerichtshof: Deshalb müsse "geb." weg.

Panorama
Panorama
Umfrage: Knappe Mehrheit für eine Anti-Stress-Verordnung

Keine Mailflut im Urlaub, nie wieder Anrufe vom Chef nach Feierabend: Eine knappe Mehrheit der Bevölkerung wünscht sich von der Politik eine klare Anti-Stress-Verordnung, wie sie zurzeit von Regierung und Gewerkschaften diskutiert wird.

Nachrichten-Ticker
Knappe Mehrheit befürwortet Anti-Stress-Verordnung

Eine knappe Mehrheit der Deutschen wünscht sich verbindliche gesetzliche Regelungen, um die Stressbelastung im Beruf zu senken.

Bußgeld auf Radwegen
Bußgeld auf Radwegen
Wer auf der falschen Seite fährt, muss zahlen

Fahrradfahrer, die den Radweg auf der falschen Straßenseite nutzen, müssen künftig wieder mit einem Bußgeld rechnen. Bis zu 35 Euro werden fällig.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?