HOME
DISKUTHEK: SUVs verbieten? Greenpeace vs. Automobilclub von Deutschland

stern-DISKUTHEK

SUVs verbieten? Greenpeace-Aktivistin streitet mit Automobilclub-Vertreter

SUVs stehen nicht erst nach dem tödlichen Unfall in Berlin am Pranger. Insbesondere die Folgen fürs Klima werden kritisiert. Sollten SUVs verboten werden? Darüber streiten in dieser DISKUTHEK-Folge Greenpeace und der Automobilclub von Deutschland.

DISKUTHEK: Malte Dringenberg (Automobilclub von Deutschland) streitet mit Marion Tiemann (Greenpeace)

Greenpeace vs. Automobilclub

SUVs in Innenstädten verbieten? Schauen Sie schon mal in die neue DISKUTHEK-Folge

Pixckup

Jeep Gladiator - Wenn ein normaler SUV nicht genug ist

DISKUTHEK: Malte Dringenberg (Automobilclub von Deutschland) streitet mit Marion Tiemann (Greenpeace)

stern-DISKUTHEK

Automobilclub: Autofreier Sonntag in deutschen Innenstädten? Warum nicht!

Komfortabel entschleunigt

"Anne Will" - die Gäste
TV-Kritik

"Anne Will"

SUVs verbieten? Verkehrsminister Scheuer will keinen Rückfall in "Trabi-Zeit"

So wie den Navigator stellt man sich einen SUV vor - in Deutschland werden SUVs dieser Große allerdings kaum verkauft.

Sports Utility Vehicle

Die Monster der Städte – was ist dran an den SUV-Mythen?    

Von Gernot Kramper
Drei Menschen würden durch die Schüsse im niederländischen Dordrecht getötet
+++ Ticker +++

News von heute

Niederlande: Polizist erschießt seine zwei Kinder, verletzt Ehefrau schwer und tötet sich

SUV

Kia XCeed – dieser kompakte SUV wird Volkswagens T-Roc Kopfschmerzen bereiten

Automobiltrends

Das Ende der Familienkutsche: Wie der Van vom SUV überholt wurde

Audi Q3 Sportback

Der Audi Q3 bekommt einen sportlichen Bruder

Mazda CX-30 Skyactiv-D 116

Mazda CX-30 Skyactiv-D 116

Dezent im Hintergrund

Skoda Kamiq - großer Auftritt bei kleinen Maßen

B-Segment

Skoda Kamiq – so klein kann ein SUV heute sein

Luxus-SUV

Bentley Bentayga Speed - der schnellste SUV der Welt

Britisches Understatement

SUV

BMW X7 – der dicke Ami-SUV aus Bayern

Tesla Model Y - das Design ähnelt dem des Model X

Tesla Model Y

Der nächste Buchstabe

Alle acht Räder sind lenkbar.

Monster-SUV

Avoros Shaman 8X8 – dieses SUV passt in keine Garage

Sportlicher Dienstwagen

VW T-Roc

Kompakt SUV

VW T-Roc - dieser SUV sticht den Golf aus

Offroader

Cullinan – der erste SUV von Rolls-Royce

Kompakt SUV

DS3 Crossback - ein SUV zum Hinsehen

Neuer Anlauf

BMW iNext 2021 - rein elektrisch angetrieben

BMW iNext 2021

Zurück in die Zukunft

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?