HOME

BMW Alpina XB7: Auf sie mit Gebrüll

BMW macht bei seinen M-Modellen aktuell beim Power-Doppelpack aus X6 / X7 Schluss und lässt die Luxuslimousine des M 760 Li sogar noch in diesem Jahr auslaufen. Kein Wunder, dass sich Veredler Alpina die Hände reibt und seinen Fans den ebenso exklusiven wie sportlichen XB7 hinstellt.

BMW Alpina XB7

BMW Alpina XB7

Beim neuen SUV-Topmodell dem X7 macht BMW aktuell beim 530 PS starken X7 M50i Schluss und lässt auch hier die 400 PS starke Diesel-Topvariante auslaufen. Wer den stärksten BMW X7 fahren will, muss daher bei Alpina vorbeischauen, denn die Allgäuer implantieren das 4,4 Liter große V8-Kraftwerk des B7 nunmehr auch in den größten SUV aus dem Hause BMW. Der leistet als Alpina XB7 stattliche 457 kW / 621 PS und zwischen 2.000 und 5.000 U/min ein stetig anliegendes Drehmoment von maximal 800 Nm. Für den Leistungszuwachs von fast 100 PS im Vergleich zum Serien-X7 sorgen die beiden Turbolader mit einem größeren Turbinendurchmesser von 54 mm sowie eine geänderte Motorsteuerung. Zudem gibt es für sportlich ambitionierte Piloten eine lange Leine auf der Autobahn. Wer will, kann den 2,7 Tonnen schweren Allradkoloss aus Spartanburg / USA bis zu 290 km/h schnell werden lassen. Aus dem Stand spurtet der Alpina XB7 dabei in 4,2 Sekunden auf Tempo 100. Der Normverbrauch: 13,9 Liter Super. Für den sonoren Klang sorgt die hauseigene Sportabgasanlage.

Auf sie mit Gebrüll
BMW Alpina XB7

BMW Alpina XB7

Für die hohen Geschwindigkeiten kann das Fahrwerk des mindestens 155.200 Euro teuren XB7 um bis zu vier Zentimeter abgesenkt werden, um die Straßenlage durch einen niedrigeren Schwerpunkt zu verbessern. Auf Wunsch gibt es einen gewaltigen 23-Zoll-Radsatz mit Alpina-Schmiederad und Pirelli P-Zero-Pneus. Damit die opulente Motorleistung auch unter Last bestmöglich auf die Straße kommt, gibt es nicht nur die bekannte Achtstufenautomatik aus dem Hause ZF, sondern neben den Hochgeschwindigkeitsreifen auch eine elektronisch geregeltes Sperrdifferential an der Hinterachse, das bis zu 2.000 Nm sperren kann.

Für eine erhöhte Karosseriesteifigkeit wurden eine Dom-Stirnwand-Strebe sowie Torsionsverstärkungen am Unterboden verbaut. De Rest erledigen die elektromechanischen Stabilisatoren der aktiven Wankstabilisierung und eine steifere Lageranbindung im Hinterachsbereich. Die bis zu sieben Insassen können sich im Innenraum über noch mehr Luxus freuen, als der BMW X7 bereits ohnehin bietet. Da macht die M GmbH einmal mehr große Augen - die Kunden wird es freuen, denn gerade in den USA hatten viele eine echte Sportversion des BMW X7 gefordert. Und hier ist diese. Die Auslieferungen starten im Dezember.

pressinform

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?