HOME
Der Intercity 2406 nach der Messerattacke im Bannhof von Flensburg

Toter und Verletzte in Flensburg

Was geschah an Bord des IC 2406? Ermittler geben erste Details bekannt

Einsatzkräfte am Flensburger Bahnhof

Messerangriff in Zug im Flensburger Bahnhof war anscheinend kein Terrorakt

Polizisten sichern den Bahnhof in Flensburg

Flensburg

Messerstecher im Zug soll ein Flüchtling aus Eritrea gewesen sein

Vorfall in Intercity-Zug

Flensburg: Polizistin erschießt Messerangreifer

Krankenwagen Flensburg

Vorfall im Intercity

Polizistin erschießt offenbar Täter nach Messerangriff im Zug in Flensburg

Blaulicht der Polizei

Ein Toter und zwei Verletzte bei Messerangriff in Zug in Flensburg

NUR TEASER

"Aufstieg des Bösen"

Cottbus-Fans ziehen nach Aufstieg in Ku-Klux-Klan-Kapuzen durch die Stadt

Zwei Männer in Feuerwehr-Kleidung tragen einen in Papier gehüllten, fußballgroßen Stein von der Unfallstelle auf der A7

Bei Flensburg

Unbekannter wirft fußballgroßen Stein auf A7 - Frau schwer verletzt

SPD Andrea Nahles

Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt - mit historisch schlechtem Ergebnis

Polizisten fordern höhere Strafen

"Es ist purer Zufall, ob nach einem Messerstich jemand tot ist oder nicht"

Messer sind tödliche Waffen.

Messer als tödliche Waffen

Junge Männer und kalter Stahl

Jugendkriminalität - Messerattacken: Ein Jugendlicher in Handschellen (Symbolbild zur Jugendkriminalität)

Statistik

Nach Bluttaten in Berlin, Lünen und Flensburg: Wie kriminell sind Jugendliche wirklich?

Von Daniel Wüstenberg
Kommunikationswissenschaftler Hans-Bernd Brosius und die Festnahme eines Jugendlichen (Wahrnehmung von Jugendkriminalität)
Interview

Hans-Bernd Brosius

Kommunikationsforscher erklärt, warum Menschen Kriminalität verzerrt wahrnehmen

Von Daniel Wüstenberg
Bei dem vor Key West abgestürzten Kampfjet handelt es sich um eine F/A 18 Hornet
+++ Ticker +++

News des Tages

Florida: US-Kampfjet stürzt vor Key West ins Meer

In Flensburg ist ein 18-Jähriger festgenommen worden, der im Verdacht steht eine 17-Jährige erstochen zu haben

Blutiges Drama

17-Jährige in Flensburg erstochen - Verdächtiger festgenommen

nachrichten deutschland - schlägerei berlin

Nachrichten aus Deutschland

Mehrere Gesichtsbrüche erlitten – Mann nach Schlägerei zeitweise in Lebensgefahr

Straßenlaternen beleuchten einen dunklen Weg

Software "Knoop"

Dorfbewohner in Schleswig-Holstein schalten Straßenlaternen nachts per App ein

Von Annette Berger
Aldi schrumpft Filiale

Kleinere Verkaufsfläche

Aldi gibt es jetzt auch als Mini-Filiale

Andrea Nahles

Abschied von der Volkspartei

Sechs Gründe für den Absturz der SPD

SPD-Vorsitz? Kann ich. Simone Lange, Oberbürgermeisterin von Flensburg, fordert Andrea Nahles heraus.
Interview

Oberbürgermeisterin aus Flensburg

"Empfehlungen von oben sind fehl am Platz" - Simone Lange über ihr Duell mit Andrea Nahles

Von Petra Gasslitter
Bezeichnete Homosexuelle als "degenerierte Spezies: der Berliner AfD-Politiker Kay Nerstheimer
+++ Ticker +++

News des Tages

Berliner AfD-Politiker wegen Volksverhetzung verurteilt

Andrea Nahles bei einer Podiumsdiskussion

SPD-Parteivorsitz

Gegenwind für Andrea Nahles: Simone Lange will für Parteispitze kandidieren

Beate Uhse ist insolvent

Sexshops und Co.

Beate Uhse ist insolvent - warum der Erotikpionier am Abgrund steht

Von Katharina Grimm
In Hamburg-Winterhude ist ein Baum auf ein Auto gestürzt. Feuerwehrleute räumen ihn beiseite.

Umgestürzte Bäume, Sturmflutwarnung

Sturm "Herwart" tobt im Norden und Osten - Berliner Feuerwehr ruft Ausnahmezustand aus

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.