HOME

Straßenverkehr

Krankenwagen

Irrsinn im Straßenverkehr

Krankenwagen parkt Auto ein - und hat danach einen dreisten Zettel an der Scheibe

Drake: So dreist verhält sich der Konvoi eines US-Rappes im Straßenverkehr

Drake-Kolonne

Dreister Limo-Konvoi eines Rappers: "Ich nehm dir deinen Tesla weg!"

Meanwhile in Russia

Panzer überfährt rote Ampel und verursacht Unfall

Maler Thomas Hübner (55) steht seit Stunden im Hamburger Stadtteil Winterhude im Stau

G20-Gipfel

"Ich bin schwer genervt" - Verkehr in Hamburg bricht völlig zusammen

Video wird viraler Hit

Passant pöbelt Autofahrer an - das Schicksal rächt sich sofort

Straßenverkehr

Kampagne "Runter vom Gas"

Jeder Unfalltod betrifft 113 Menschen - Kampagne warnt mit echten Schicksalen

Jonas und sein Zaubertrick.

Schock-Kampagne aus der Schweiz

"Und weg ist er!"

Neue Verkehrsgesetze 2017: Ein Straßenschild weißt eine Zone als 30er-Zone aus (Symbolbild)

Neue Gesetze

Was sich 2017 für Autofahrer und Radler ändert

Die Rotlichtverachtung ist bei vielen Radfahrern vorhanden.

Sünder des Straßenverkehrs

Liebe Kampfradler, es reicht!

Von Gernot Kramper

Unfallbilanz: Mehr Verkehrstote

So häufig sterben Menschen auf deutschen Straßen

Neben den Gleisen einer Straßenbahn sind rote Lichtsingale eingebaut

Gefahr durch Ablenkung

Augsburg hat jetzt Boden-Ampeln für Smartphone-Nutzer

Trunkenbold

Voll ausgestattet können es auch über 30.000 Euro werden.

Opel Corsa OPC

Trunkenbold

Junge Menschen laufen mit dem Smartphone in der Hand über die Straße

Ständiger Blick aufs Smartphone

So gefährlich ist die "Generation Kopf unten"

Neue EU-Statistik

Mehr tödliche Unfälle auf Europas Straßen

Google Car

Google Car

Menschlicher Fahrer? Braucht man nicht – sagt US-Behörde

Von Gernot Kramper

Kult auf der Haube

Armstrong Siddeley Sapphire 346

Kühlerfiguren

Kult auf der Haube

Ein Autofahrer in Baden-Württemberg bedrohte eine Frau mit einer Waffe

Baden-Württemberg

Autofahrer bedroht Frau mit Waffe - weil sie auf der Straße bremsen musste

Neuer Bugatti Chiron

Der Kampf-Jet für den Straßenverkehr

Die Basis stellt der neue 1,0 Liter Benziner.

Suzuki Baleno 1.0

Voll ausreichend

Voll ausreichend

Studie der WHO

Arme Regionen beklagen die meisten Verkehrstoten

Unfall wegen Drängler

Nissan überfährt Audi

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.