VG-Wort Pixel

Bewegendes Internetvideo Mein Vater, der Held des Alltags


Summer Puente kam eines Abends heim und sah ihren Vater auf der Couch schlafen - neben seiner behinderten Tochter, für die er täglich schuftet. In einem Video erzählt sie die rührende Geschichte.



Eine junge Amerikanerin entschied sich, die Hintergründe zu einem Foto zu erzählen, das auf den ersten Blick nur eine alltägliche Szene zeigt. Denn hinter dem Schnappschuss steckt viel mehr. Summer Puente widmete ihn dem aufopferungsvollen Einsatz ihres Vaters für seine Familie und sprach ihren Dank auf ein kleines Video.

Hier die Übersetzung des Original-Textes:


Dieses Foto ist die Wurzel für ein weit größeres Projekt, an dem ich gerade arbeite. Aber irgendwo musste ich ja anfangen. Und wenn ich es in kleinen Stücken anpacke, kann ich viel einfacher zusammenzusetzen, was ich bisher habe und es überfordert mich emotional nicht zu sehr.

Das ist mein Vater, bei ihm liegt meine ältere Schwester Sonny. Sie hat sich ihren Weg durch 25 Jahre auf dieser Erde gekämpft und hat das große Glück, in einer fürsorglichen Familie zu leben. Mein Vater arbeitet Vollzeit in einem Job, den er hasst. Und jeden Abend, wenn er davon nach Hause kommt, beginnt sein zweiter, undankbarer Vollzeit-Job - dann wird er zum Pfleger meiner Schwester.

Sie kann kaum besser denken, sprechen und sich bewegen als eine Zwei- oder Dreijährige. Wie ein Baby, das gefangen ist im Temperament eines Kleinkindes und im Körper einer jungen Frau. Die beiden essen zusammen in diesem großen Sessel vor dem Fernsehen und schlafen jede Nacht gemeinsam ein.

Ich habe die schwierige Entscheidung getroffen, von weit weg zurückzukommen und wieder zu Hause einzuziehen und bin über diese ruhigen Momente meines Vaters gestolpert. Er ist einer von diesen Männern, die schon früh eine Familie hatten. Er hat immer die Jobs getan, die er tun musste. Er ist seit 23 Jahren nüchtern und seit 13 Jahren alleinerziehender Vater.

Er gehört zu den bemerkenswerten Menschen, die in ihrem Leben mehr durchmachen mussten, als sie verdient haben und trotzdem immer noch bedingungslos lieben. Ich bin eine seiner Töchter und es gibt wenige Dinge auf dieser Welt, auf die ich stolzer bin.

AS Stern (online) NICHT BENUTZEN

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker