HOME

Denise Snieguole Wachter

Denise Snieguole Wachter

Genuss-Redakteurin


Ist beim stern für Kulinarik zuständig. Sie ist hungrig auf alles, was mit gutem Essen und köstlichem Wein (und auch anderen Getränken) zu tun hat. Am liebsten isst sie Kässpätzle aus ihrer schwäbischen Heimat oder die Teigtaschen ihrer litauischen Mutter. 


Denise Snieguole Wachter folgen:

Alle Artikel

"Tatort"-Kritik

Odenthal ist reif für den Zirkus

Thermomix und HelloFresh

HelloFresh kooperiert mit Thermomix

Die Lösung für alle, die zu faul zum Kochen UND Einkaufen sind

Focaccia in der Focacceria Bonassola

Focacceria Bonassola

Warum Focaccia keine Pizza ist

Christian Rach sucht in der Kategorie "Spezial"
TV-Kritik

"Deutschlands Lieblingsrestaurant"

Christian Rachs frecher Versuch, Fisch beim Veganer zu ordern

Mozzarella im Test bei "Stiftung Warentest"

Stiftung Warentest

Mozzarella – eine runde Sache?

McDonald's macht die Chicken McNuggets gesünder

32 Zutaten

McDonald's macht die Chicken McNuggets "gesünder"

Christian Rach sucht das beste Steakhouse Deutschlands
TV-Kritik

"Deutschlands Lieblingsrestaurant"

Rach sucht das beste Steakhouse und stellt eine merkwürdige Aufgabe

Saft

Saft anstelle von Wodka-Shots

Warum junge Erwachsene nicht mehr betrunken sein wollen

Trugschluss "natürliches" Vanillin

Warum Kuhfladen Ihr Vanilleeis lecker macht

Spätzle

So isst Deutschland

Die Deutschen mögen Spätzle aus der Tüte

Haya Molcho und ihr Neni

Die Familie ist der Schlüssel zum Erfolg

Christina Rach testet eine Pizza
TV-Kritik

Deutschlands Lieblingsrestaurant

Christian Rach hat den Klischee-Italiener gefunden

Spaghetti Carbonara

Krach um One-Pot-Pasta

Franzosen interpretieren Spaghetti Carbonara neu – und Italiener drehen durch

Christian Rach
TV-Kritik

Deutschlands Lieblingsrestaurant

Christian Rachs neue Doku-Serie erinnert doch stark an seine alten Sendungen

Ein Teller mit Schnitzel, Bratkartoffeln und Zitrone

So isst Deutschland

Wie den Deutschen ihr Schnitzel am besten schmeckt

Christian Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant
TV-Kritik

Neue Doku-Serie auf RTL

Christian Rach sucht das Lieblingsrestaurant und macht sich lächerlich

Die Deutschen lieben Pizza, aber eben ihre eigene Variante

So isst Deutschland

Italienische Pizza? Von wegen! Wir mögen's deutsch

Hendrik Haase steht in seiner Metzgerei "Kumpel & Keule" und hält ein Stück Schweinerippe in die Höhe

Handwerskmetzgerei

Metzgereien sterben aus? Diese hier hat neu eröffnet

Henssler at home

So schmeckt das Premium-Sushi von TV-Koch Steffen Henssler

Schwein im Mastbetrieb

360-Grad-Video im Stall

Mit den Augen eines Schweins – so furchtbar ist ein Schweineleben

Tim Mälzer und Juan Amador

Tim Mälzers "Kitchen Impossible"

TV-Koch auf kulinarischem Egotrip, Drei-Sterne-Koch am Limit

Kranke Tiere sortieren die Arbeiter am Band aus und werfen sie lebendig in die Mülltonne zu den Eierschalen

Massentöten männlicher Küken

Kükenschreddern wird Ende 2017 verboten. Warum nicht sofort?

How to: Kaiserschmarrn

Was für ein Schmarrn!

Nelson Müller testet Tiefkühlkost

Sternekoch Nelson Müller testet

Wie gut ist Tiefkühlkost wirklich?

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(