HOME
Daniel Craig alias James Bond in "Keine Zeit zu sterben"

James Bond

Streamingkampf um 007?

Angeblich interessieren sich Streamingdienste wie Apple und Netflix für das Filmstudio MGM, das die Rechte an den 007-Filmen besitzt.

Ein Tablet unter 100 Euro: Drei Geräte im Verleich

Geräte-Check

Tablets unter 100 Euro: Diese Modelle sind günstig und gut

Amazon-Pakete

Hunderte Mitarbeiter kritisieren öffentlich Amazons Klimakurs

Netflix Serie
+++ Streaming-News +++

Netflix, Amazon Prime Video und Co.

“I Am Not Okay With This“ – nächste “Coming of Age”-Serie bei Netflix

Neon Logo
Es gibt verschiedene Alternativen zu Sky

Pay-TV

Alternativen zu Sky: Diese fünf Anbieter schneiden genauso gut ab

Musik-Streaming-Dienste im Vergleich

Online-Angebote

Musikstreaming-Dienste im Vergleich: Das unterscheidet die Anbieter voneinander

Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) hat nichts von seiner Präsenz verloren

Star Trek: Picard

Der Sternenflotten-Admiral in der Nussschale

Patrick Stewart

Amazon-Serie

«Star Trek: Picard»: Keine Enterprise, keine Uniformen

Vergangenen November verlieh US-Präsident Donald Trump Bestsellerautor James Patterson die "National Humanities Medal"

Alex Cross

Amazon plant offenbar eine TV-Serie

Wuhan in China
+++ Ticker +++

News von heute

Wegen Coronavirus: China stoppt alle Verkehrsverbindungen von und nach Wuhan

UN-Experten empört über möglichen saudischen Hacker-Angriff

Saudischer Kronprinz Mohammad bin Salman

Gigabyteweise Daten abgesaugt

Attacke über Whatsapp: Darum hackte der Saudi-Prinz das iPhone des Amazon-Chefs

Von Malte Mansholt
Mohammed bin Salman

Skandal um Nacktbilder

Sex. Macht. Schmutz. Die Erpressung von Amazon-Chef Jeff Bezos

Stern Plus Logo
Amazon-Gründer Jeff Bezos

Berichte: Saudiarabischer Kronprinz soll Handy von Amazon-Chef gehackt haben

Hacker-Angriff auf Bezos? - Saudi-Arabien bestreitet Vorwurf

Jeff Bezos

Bericht des «Guardian»

Hacker-Angriff auf Bezos? - Saudis weisen Vorwurf zurück

Macron und Trump

«Exzellente Diskussion»

Macron und Trump streben Abmachung zu Digitalsteuer an

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron

Drohender Handelskonflikt

Macron strebt Abmachung mit Trump zu Digitalsteuer an

Reichtum

Reichtum

Die Eine-Million-Euro-Frage: Wie macht man das schnelle Geld?

JWD Logo
Werner Vogels

Künstliche Intelligenz

Amazon-Technikchef: Es gibt noch lange Jobs für Menschen

Netflix Ben&Jerry's Eis
+++ Streaming-News +++

Netflix, Amazon Prime Video und Co.

Tschüs, gute Vorsätze: Netflix kreiert Eis mit "Ben & Jerry's"

Neon Logo
Alexandria Orcasio-Cortez - oft AOC genannt - vertritt im Kongress ihre Heimatstadt New York

Gesichtserkennung

US-Politikerin erklärt, wie Snapchat in den Überwachungsstaat führt

Von Malte Mansholt

Börsen-Rekord: Google-Mutter Alphabet knackt Billionen-Marke

Streetscooter Amazon Deutsche Post

Elektrische Mobilität

Amazon kauft Streetscooter-Flotte von der Deutschen Post

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.