HOME
Steve Jobs bei der Präsentation des ersten iPhone

Apple-Manager packt aus

"Die Idee fürs erste iPhone kam beim Mittagessen"

Von Christoph Fröhlich
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

Gespräche mit Hollywood-Studios

Facebook plant offenbar eigene Serie

Der neuste Apple Store in Chicago

Chicago

Apple baut sich ein riesiges MacBook aufs Dach

Apples kabellose AirPods sehen ungewöhnlich aus

Musik-Streaming

Apple Music kostet jetzt weniger als Spotify - aber nur mit einem Trick

Apple Chef Tim Cook bei der Präsentation des iPhone 7

Eigener Geheimdienst

So aufwendig hält Apple das neue iPhone geheim

Von Malte Mansholt
Das Emoji für I Love You

Smartphone

Neue Emoji: Sie ahnen nie, wofür diese Geste steht

Eine junge Frau telefoniert mit dem schwarzen Oneplus 5

Riesenhype ohne Budget

Wie zwei chinesische Hersteller ohne Werbung den Smartphone-Markt erobern

Von Malte Mansholt
In Breaking Bad stehen Walter White und Ehefrau Skylar vor einem Geldberg

Videostreaming

Sie machten "Breaking Bad" - jetzt leiten sie Apples Angriff auf Netflix

Von Malte Mansholt
Eine Frau steht mit einem Smartphone vor dem Facebook-Logo

Spitzelvorwürfe

Warum Facebook nicht lauschen darf - Google und Co. aber schon

Von Malte Mansholt
Apple WWDC Tim Cook

"Die Mutter aller KI-Projekte"

Ende der Geheimniskrämerei: Tim Cook spricht erstmals über das Apple-Auto

Von Christoph Fröhlich
Auf Spotify sind nun fünf Deluxe-Alben von Taylor Swift verfügbar

Rückkehr zum Streaming-Dienst

Taylor Swift beendet Spotify-Boykott

Apple-Logo

Namen, Telefonnummern, Apple-IDs

Apple-Mitarbeiter sollen Kundendaten gestohlen haben

Der Star des Abends ist der neue HomePod. Der smarte Lautsprecher hört Dank Assistentin Siri aufs Wort. Im Gegensatz zu anderen Sprachlautsprechern wie Google Home und Amazon Echo soll er dazu noch einen hervorragenden Klang bieten, der sich etwa mit den Geräten der Soundexperten von Sonos messen können soll.

Künstliche Intelligenz

Warum Apples Privatsphäre-Schutz zu einem echten Problem werden könnte

Von Malte Mansholt
Das neue iPad Pro 10.5 (rechts) neben dem Vorgänger mit 9,7-Zoll-Bildschirm.

WWDC

Darum waren Apples iPad-Neuerungen längst überfällig

Von Malte Mansholt
Apple - iOS 11 - Features - Neuheiten

Neue Software für iPad und iPhone

Diese neuen Features von iOS 11 hat Apple nicht gezeigt

Von Moritz Dickentmann

Treiber

Sprachlautsprecher HomePod: Apples Weg aus der iPhone-Falle?

Von Christoph Fröhlich
iOS11: Diese zehn coolen Features bekommt Ihr iPhone und iPad

iOS11

Diese zehn Features bekommt Ihr iPhone/iPad

WWDC

iPads und ein Siri-Lautsprecher: Apples neue Produkte in Bildern

Der Bildschirm ist heller als beim Vorgänger.

Tablet

Apples neues iPad ist ein Vorgeschmack auf das iPhone 8

Von Christoph Fröhlich
Amazon kommt auf den Apple TV

Streamingdienst

Endlich offiziell: Amazon Video kommt auf den Apple TV

Von Christoph Fröhlich
Der Apple HomePod

Apple will mit dem neuen HomePod Amazon Echo und Google Home Konkurrenz machen

HomePod

Siri aus der Dose: Das kann Apples neuer Sprachlautsprecher

Von Christoph Fröhlich
Apple-Chef Tim Cook auf der WWDC-Präsentation des HomePod

iOS 11, HomePod und Co.

Apple hat geliefert

Von Malte Mansholt
HomePod Apple Siri Lautsprecher WWDC

WWDC

HomePod - So will Apple das Musikhören zuhause neu erfinden

Von Malte Mansholt

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.