HOME

Apple

Apple

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Speku...

mehr...
YouTube Music ist am Montag auch in Deutschland an den Start gegangen

YouTube Music

YouTube Music jetzt auch in Deutschland

Ab dem heutigen Montag ist YouTube Music auch in Deutschland erhältlich. Wie bei Spotify gibt es eine kostenlose Streaming-Möglichkeit.

So sieht Apples HomePod in der Farbe "Space Grau" aus

Apple

Ab sofort gibt es den HomePod in Deutschland

Oprah Winfrey hat einen neuen Deal an Land gezogen

Oprah Winfrey

Neue Partnerschaft mit Apple

Apple-Chef Tim Cook auf der Entwicklerkonferenz WWDC

Milliarden Euro Umsatz

Berlin und München sind Deutschlands Apps-Hotspots

Ein iPhone von Apple mit der Aufschrift "No Entry"

Sicherheitslücke geschlossen

Apple will mit iOS 12 die Polizei aus dem iPhone raushalten

iPhone Apple Akku Tausch 29 Euro

Merkwürdiger Fehler

Das neue iOS 11.4 saugt beim iPhone den Akku leer

Von Malte Mansholt
iPhone X

Deaktivierung

Apple will Knacken von iPhones erschweren

Apple will Knacken von iPhones erschweren

Facebook Mark Zuckerberg

Bericht für den US-Kongress

Facebook packt aus: Diese Daten sammelt das Netzwerk wirklich über Sie

Von Malte Mansholt
Die Apple Watch Series 3 mit LTE-Unterstützung

LTE-Unterstützung

Apple Watch: Vodafone beendet das Telekom-Monopol

Apples Software-Chef Craig Federighi setzt die digitale Werbebranche unter Druck.

Privatsphäre

"Wir werden das abstellen!" - Apple erklärt Facebook den Datenkrieg

Von Christoph Fröhlich
Sonos-Lautsprecher

US-Marktstart Mitte Juli

Sonos will mit neuer Soundbar Beam Wohnzimmer erobern

Neue Technologie

Apples Zukunft ist nicht das iPhone

Von Christoph Fröhlich

watchOS 5

Keine Updates mehr: Apple macht seine 18.000-Euro-Uhr zum Elektroschrott

Von Malte Mansholt
Apple-Chef Tim Cook auf der WWDC
Kommentar

WWDC

Apple: Warum ein bisschen Langeweile dem iPhone guttut

Von Christoph Fröhlich
apple wwdc apple watch

watchOS 5

Diese Neuerungen bekommt die Apple Watch

Apple-Entwicklerkonferenz WWDC

iOS 12: Diese zehn Features bekommt ihr iPhone bald

Apple setzt mit iOS 12 verstärkt auf Augmented Reality

WWDC 2018

Apple stellt neue Funktionen von iOS 12 vor

Apple WWDC uiOS 12 iPhone macOS Tim Cook

Messe WWDC

Apple hat geliefert - aber anders als sonst

Von Malte Mansholt
Apple iOS 12 Welche Geräte

WWDC 2018

iOS 12: Diese iPhones und iPads bekommen das Update

Von Malte Mansholt
Facebook steht unter massivem Druck

Umgang von Facebook mit Nutzerdaten sorgt erneut für Wirbel

WWDC 2018: Die Einladung zu Apples Messe zeigt viele dreidimensionale Objekte

iOS 12, macOS und Mehr

WWDC 2018: So verfolgen Sie das Apple-Event live

Facebook-Logo

Neuer Wirbel um Daten-Praktiken von Facebook

Apple Watch Series 3 LTE

watchOS 5

Diese Neuerungen bekommt die Apple Watch

Apple ist ein für viele seiner Kunden weniger ein Technologiekonzern als eine Religion. Sie fiebern monatelang neuen Produkten entgegen und feiern deren Vorstellung wie eine Messe. Es gibt viele Spekulationen über den Erfolg des Unternehmens, dem es nach 20 Jahre langem Nacheifern von Microsoft und IBM gelungen ist, in seine Marke ein Lebensgefühl zu verpacken. Apple macht aus allem ein Geheimnis und vor den perfekt inszenierten Keynotes, auf denen die Produkte präsentiert werden, überschlagen sich die Spekulationen, welches Produkt als nächstes den Telekommunikationsmarkt revolutionieren wird. Der 2011 verstorbene Steve Jobs wirkte auf diesen Apple-Keynotes wie der Messias, der die Spannung durch Stück-für-Stück Preisgabe der Funktionen bis er auf das tatsächliche Gerät kam für die Besucher ins Unermessliche trieb, die daraufhin in Jubel ausbrachen, als brächte Jobs die Erlösung. Der neue CEO, Tim Cook, führt die Keynotes gekonnt weiter. Das iPhone, das iPad, das MacBook, sind die Flaggschiffe des Unternehmens und bei jeder Neuerung sorgen sie für Aufregung unter den Jüngern. Es gibt aber auch Kritiker des Unternehmens. So lässt Apple seine Produkte in China fertigen, wo Menschen unter schlechten Arbeitsbedingungen und zu niedrigsten Löhnen die Geräte zusammenbauen.

Text: Sabrina Twele,  30.01.2015


Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.