HOME
Zur Leipziger Buchmesse kamen rund 11.000 Besucher mehr als im Vorjahr

Bücherschau

Leipziger Buchmesse endet mit Besucherrekord

VW-Chef Martin Winterkorn lässt im stern-Interview offen, ob er nach Ende seines Vertrages im Jahr 2016 noch einmal für eine Verlängerung zur Verfügung steht

stern-Interview mit VW-Chef Martin Winterkorn

"Vor Apple und Google haben wir keine Angst"

Von Jan Boris Wintzenburg

stern-Interview mit VW-Chef Martin Winterkorn

"Vor Apple und Google haben wir keine Angst"

Von Jan Boris Wintzenburg
In Zukunft wird in Finnland das Erlernen einer Schreibschrift nicht mehr im Curriculum verankert sein

Schreiben ohne Schnörkel

Finnland schafft die Schreibschrift ab

Schwarz auf Weiß: Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) bringt beim CSU-Parteitag in Nürnberg kein mobilisierendes Motto hervor.

Durchhänger beim CSU-Parteitag

Eine große Partei macht sich klein

Von Tilman Gerwien
Mit ihrem Maßnahmenpaket reagiert die Bundesregierung  auf den Erfolg von US-Online-Riesen wie Amazon und  Google

IT-Gipfel in Hamburg

Bundesregierung will Digitalisierung mit Millionen fördern

Jaron Lanier hält in Frankfurt eine Rede nachdem er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten hat

Friedenspreis für Jaron Lanier

Ein Computer-Freak setzt Zeichen für den Humanismus

Die Vorstände der Zalando SE, David Schneider (l.), Robert Gentz und Rubin Ritter (r.) halten auf dem Parkett der Börse Frankfurt die Börsenglocke

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Zalando an der Börse - gut so!

Von Andreas Hoffmann
Industrie 4.0 dürfe kein bloßes Schlagwort bleiben, so der CDU-Politiker Oettinger

EU-Kommissar Oettinger

Digitalisierung muss Top-Thema in Europa werden

Die Berlin Music Week lockt an die Spree

5. Berlin Music Week

Musikbranche diskutiert Digitalisierungsprozesse

Pilotprojekt auf Autobahnen

So will Dobrindt Geisterfahrer stoppen

Verzicht auf Klopapier

Das große Geschäft im 21.Jahrhundert

Generaldebatte im Bundestag

Nur Gysi sorgt für Aufregung

Haushaltsdebatte im Bundestag

Merkel in Spendierlaune

Neue stern-Stimme Tech Side Story

Vom Alltag und Algorithmen in New York - nicht nur für Nerds

Medienschelte

Bundestagspräsident Lammert attackiert "Heute-Show"

Presseschau zu Seehofers Kabinett

"Junge Talente? Fehlanzeige."

Philips-Wohnbeleuchtung

LED-Leuchten interagieren mit dem Internet

Konferenz "Digital Life Design"

Das Internet verändert alles - sogar Kriege

Frankfurter Buchmesse

Buchhandel muss dickes Minus verkraften

Libri.de wird ebook.de

Online-Händler setzt voll auf E-Books

Record Store Day

Ein Tag dem Vinyl zu Ehren

Weihnachtsgeschenke 2011

Jede Menge Bücher unterm Baum

Führungskräfte

Jeder Dritte hält seinen Chef für inkompetent

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(