HOME
Eine Schneise durch die Taiga von der Größe Hamburgs: der neue russische Weltraumbahnhof Wostotschny in Sibirien

Kosmodrom Wostotschny

Neuer Hotspot der Raumfahrt: Russland will zum Mond und Mars

Jack Black

Freizeit

Vom Leben gelernt: Jack Black im Interview

NEON Logo

Mathelehrer mit Humor

Schüler kriegen Extrapunkte, wenn sie diese Fragen beantworten

Ein Mann mit Aluhut auf dem Kopf

Mathematische Formel

Warum die meisten Verschwörungstheorien Quatsch sind

Von Finn Rütten
Sehenswerte Weihnachtswerbung Das sind die schönsten Spots zum Fest

Sehenswerte Weihnachtswerbeclips

Das sind die schönsten Spots zum Fest

Audi-Werbeaktionen im Winter

Ungewöhnliche Werbemaßnahmen

Image ist alles

Image ist alles

Hells "Angel" Kim Kardashian

Warum Kim Kardashian eine verdammt gute Mutter ist

Sophie Hunger

Schweizer Gitarren-Pop

Sophie Hunger singt für den Mond

Künstlerische Darstellung eines grauen Asteroiden, der sich der leuchtenden Erde nähert

Asteroid im Anflug

"Großer Kürbis" rauscht zu Halloween dicht an der Erde vorbei

Der Mond erscheint am 28.09.2015 in Hamburg in rotem Licht neben dem Denkmal eines Segelschiffes.

Raumfahrt-Mission "Luna-27"

Russland und EU fahnden nach Wasser auf dem Mond

"Eiszwerg" Pluto ist vielfältiger - und bunter - als gedacht

Überraschende Erkenntnisse

Berge, Gletscher, Nebel - Pluto begeistert Astronomen

Die Astronautin Tracy Caldwell Dyson im April 2010 vor ihrem Start mit einem russischen "Sojus"-Raumschiff

Blockbuster "Der Marsianer"

Ein ISS-Astronautin erklärt, warum der Mars unser nächstes Ziel ist

Von Alexandra Kraft
Farbaufnahme von Plutomond Charon - aufgenommen von der Raumsonde New Horizons.

Plutos Mond

Neue Aufnahmen von Charon verblüffen Astronomen

Fotos der totalen Mondfinsternis

So zog der Superblutmond die Welt in seinen Bann

Der Mond ist bei der totalen Mondfinsternis keineswegs verschwunden, er wird in ein rötliches Licht getaucht.

Totale Mondfinsternis 2015

So verpassen Sie den Super-Blutmond nicht

Es wird eng im All: In der Erdumlaufbahn befinden sich schon heute tausende Objekte.

Konferenz in Köln

Experten fordern neue Regeln für den Weltraum

Eine Depression belastet die ganze Familie (Symbolbild).

Berührende Einblicke

Wie eine Familie kämpft, damit Mama ihre Depressionen loswird

Buzz Aldrin vor seinem ersten Schritt auf dem Mond. Er trug nahm auch die erste Uhr mit auf den Trabanten

Omega-Chef im Interview

Das rätselhafte Verschwinden der ersten Uhr auf dem Mond

Der Himmelskörper, der einst auf die Urzeit-Erde prallte, wurde von Astronomen Theia getauft

Studien zum Erdtrabanten

So entstand der Mond

Sonnenfinsternis zum Nachlesen

Bye-bye, SoFi! Wir sehen uns 2022 wieder

20.02.2015 IMP_B_STERN_AGT_DPA   Von Deutschland aus wird bei gutem Wetter eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen sein

Sonnenfinsternis am 20. März

Wenn der Mond die Sonne verdeckt

Für Samantha Cristoforetti geht es an diesem Montag zur ISS. Auch sie wird etwa sechs Monate dortbleiben

Samantha Cristoforetti

Diese Frau ist die Nachfolgerin von Alexander Gerst

Eurokrise

Der Grexit killt auch uns

Von Andreas Hoffmann
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(