HOME
Bericht von Amnesty International: Kinder arbeiten in den Kobalt-Minen im Kongo

VW, Apple und Co.

Weltkonzerne sollen von Kinderarbeit im Kongo profitieren

Zahlreiche Weltkonzerne profitieren nach Angaben von Amnesty International von Kinderarbeit in Kobalt-Minen im Kongo. Vor allem Autobauer setzten sich aus Sicht der Organisation nicht ausreichend gegen die Menschenrechtsverletzung ein.

Test

Apple-Smartphone für 1149 Euro

iPhone X im ausführlichen Test: Hier gibt es viel zu sehen

Von Christoph Fröhlich
Die Frisur kennen wir doch irgendwoher?

"Werd erwachsen"

So witzig stichelt Samsung gegen das neue iPhone X

Google - Android

Branche blies zur Aufholjagd

Geboren aus dem iPhone-Schock: Zehn Jahre Android-Allianz

Samsung

Erfolgreiches Chipgeschäft

Samsung erzielt erneut Rekordergebnis

Samsung Galaxy S8, Note 8 und weitere Samsung-Smartphones mit gebrochenem Display

Falltest

Warentest lässt Smartphone-Displays splittern - und Samsung fällt krachend durch

Von Malte Mansholt
Die Yamaha YSP-2700 schneidet gut ab

Surround-Sound

Warentest prüft Soundbars: Samsung und Yamaha lassen es krachen

Von Christoph Fröhlich
Huaweis Smartphone-Chef Richard Yu präsentiert das Mate 10 Pro
stern exklusiv

Richard Yu

Huawei-Chef im Interview: "Apples Gesichtsentsperrung ist keine gute Idee"

Von Christoph Fröhlich

Gut muss nicht teuer sein

Das sind die besten Smartphones unter 200 Euro

Von Malte Mansholt

iPhone-X-Konkurrent

Huawei Mate 10 Pro: Die größte Neuerung ist für den Nutzer unsichtbar

Von Christoph Fröhlich
Samsungs Fernseher setzen auf eine neue Bildtechnik

Kampf der TV-Hersteller

Samsung dominierte den Markt für Premium-TVs - nun brachte eine Technik den Absturz

Von Christoph Fröhlich
Kwon Oh-Hyun Samsung

Unternehmen

Wilde Zeiten bei Samsung: Trotz Rekordgewinn läuft der Chef weg

Von Malte Mansholt
Samsung-Chef Kwon Oh Hyun tritt zurück

Samsung-Chef Kwon Oh Hyun kündigt Rücktritt an

Die Smartphone-Flaggschiffe Apple iPhone X (l., 1149 Euro) und Samsung Galaxy S8 (ab 529 Euro)

Verkehrte Welt?

iPhone X sorgt für Milliardeneinnahmen - bei Samsung

Von Daniel Wüstenberg
Viele Waschmaschinen waschen gut - die Preise unterscheiden sich jedoch gewaltig.

Waschmaschinen im Test

Gute Wäsche gibt es auch für wenig Geld

Von Gernot Kramper
Der neue Amazon Echo steht im Amazon-Hauptquartier in Seattle auf einem kleinen Beistelltisch

Amazon

Alexa überall: Wie Sprachsteuerung unseren Alltag erobert

Von Malte Mansholt

Foto-Duell

iPhone 8 Plus gegen Galaxy Note 8: Was knipst die besseren Bilder?

stern.de-Genuss-Redakteurin Denise Wachter vor dem vernetzten Samsung-Kühlschrank in einer smarten Küche.  Das Display zeigt, was im Kühlschrank liegt.  

Smart Home

So kocht es sich in einer total vernetzten Küche

Ein Smartphone der koreanischen Marke HTC

Smartphone-Deal

Google übernimmt einen Teil der HTC-Mitarbeiter

Waschmaschine auf der IFA

Smarter Haushalt

Wie Miele, Siemens und Co. die Waschmaschine revolutionieren - aber nur ein bisschen

Von Malte Mansholt
Das Samsung Galaxy Note 8 lehnt an einer stoffbezogenen Stuhllehne
Test

Samsung Galaxy Note 8

Smartphone-Gigant mit gleich zwei Achillesfersen

Von Malte Mansholt
Apple-Chef Tim Cook zeigt das neue iPhone X. Eine Lampe über seinem Kopf wirkt wie ein Heiligenschein

iPhone X

Warum nur Apple sich ein Smartphone für 1319 Euro leisten kann

Von Malte Mansholt

Apple-Gerüchteküche

Es ist soweit: Apple zeigt das iPhone 8

Tim Cook steht bei der Apple-Keynote vor einem Bild des iPhone X

Apple Event

iPhone X: Apple hat seine Magie wiedergefunden

Von Malte Mansholt



Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.