HOME
"Alien: Isolation" ist das lang erwartete Videospiel, an dem Hollywood-Star Sigourney Weaver mitgewirkt hat. Sie spielte im ersten "Alien"-Film Ellen Ripley.

Videospiel "Alien: Isolation" im Test

Im Weltall hört Sie niemand schreien

Spiele-Entwicklungsfirma Mojang

Microsoft will "Minecraft"-Erfinder kaufen

Videopremiere: "I Believe (Get Over Yourself)"

Nico Vega infizieren das Kollektiv mit guter Laune

Videospiel "Wasteland 2"

Geld sammeln für den Weltuntergang

13 Jahre an Videospiel gearbeitet

Wie ein Teenager sich seinen Traum erfüllte

Von Christoph Fröhlich

Kurrioses Youtube-Video

Wenn Videospiele auf Wrestling-Kommentare treffen

Let's Play "Watch Dogs"

Was das Spiel des Jahres wirklich kann

Von Thilo Mischke

Wegen mysteriösem Paket

"Watch Dogs"-Werbeaktion löst Bombenalarm aus

Videospiel "Watch Dogs" im Test

Dieses Spiel wird Sie paranoid machen

Videospiel "Glorious Leader!"

Wenn Kim Jong Un ein Einhorn reitet

"Call Of Duty"-Match eskaliert

Schlechter Verlierer hetzt Gegner Swat-Team auf den Hals

Videospiel "Lego: Der Hobbit" im Test

Ein Klötzchen, sie alle zu knechten

PC-Spiel "Ziegensimulator"

Ganz schön määääähhh

Videospiel "Titanfall" im Test

Kampf der Titanen

Rekordauktion auf Ebay

Videospiel für 100.000 Dollar verkauft

Skurrile "GTA V"-Bugs

Wenn Flugzeuge plötzlich Kopf stehen

Von Martin Thiele

Abgefahren: Die Autos von Grand Theft Auto V

Heiße Gangster-Schlitten

"GTA 5" in Bildern

Der König der Videospiele ist zurück

Von Christoph Fröhlich

Erstes Gameplay-Video

So sieht GTA V aus

"Starcraft 2: Heart of the Swarm" ist da

Kneipentrend Barcraft

Von Christoph Fröhlich

"GTA V"

Action-Shooter erscheint am 17. September

Vergleich von Videospielen und Krieg

Prinz Harry erntet Kritik nach Afghanistan-Einsatz

"Tetris", "Pac-Man", "Canabalt" und Co

Videospiele werden zu Kunst

Kinotrailer

"Ralph reicht's"

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.