HOME

Stiftung Warentest prüft Fernseher

Großes Bild für wenig Geld

Trotz hoher Zuschauerzahlen

Til Schweiger hat kein Erfolgsrezept

TV-Hersteller

Die Angst vor Apple TV

Faszination für Fernseher, Tablet-PCs und Co.

Elektronikmesse IFA startet mit vollen Hallen

Fernseher auf der Ifa

Die Couch wird zum Regiestuhl

TV-Kooperation

Google will mit Sony ins Fernsehgeschäft

EM 2012

Joachim Löw ist der Sündenbock - Die öffentliche Kritik läuft heiß

Seit fünf Jahren tot

Mann bricht bei mumifizierter Rentnerin ein

Das analoge Satellitensignal wurde abgeschaltet. Beim Umstieg auf das digitale Fernsehen gibt es einiges zu beachten.

Schluss für analoges Satellitensignal

So läuft der Fernseher wieder

Von Christoph Fröhlich

Multimedia-Möbel Uppleva

Ikea attackiert Fernseher-Markt

Mindestens 900 Euro sind fällig, wenn der Fernseher bereits in den Standardeinstellungen gut sein soll

Stiftung Warentest - Fernseher

Gute Bilder erst ab etwa 600 Euro

Erfolgsformel des Dschungelcamps

Abgang bringt Quote

Social TV

Alleine fernsehen war gestern

Fernbedienung 2.0 auf der CES

Fernseher mit Augen und Ohren

CES-Neuheit

Der dünnste Fernseher der Welt

CES 2012 - Samsungs InTouch für den TV

Skypen auf dem Fernseher

Neues Design des Videoportals

Youtube will die Fernseher erobern

Energiesparlabel der EU

Die A-Klasse für Fernseher kommt

Mit Smart TV können Zuschauer fernsehen und zugleich das Gesehene im sozialen Netzwerk teilen

Stiftung Warentest - LCD-Fernseher

Die schlauen Geräte sind auch die besten

Entfesseltes "Supertalent"

Von starken Frauen und eisigen Zeiten

Fokus bei Intel wird auf Tablets und Smartphones gelegt

Intel trennt sich von Smart TV

LG PZ850 mit PenTouch-Technologie

LG bringt Fernseher mit Touchscreen heraus

LG PZ850 mit PenTouch-Technologie

LG bringt Fernseher mit Touchscreen heraus

TV-Geräte mit Internet und Apps voll im Trend

Smart-TV-Hype auf der IFA 2011

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.