HOME

netID und Verimi: Deutsche Login-Plattformen gewinnen prominente Partner

Facebook und Google gelten als Daten-Supermächte im Netz. Doch die deutsche Wirtschaft sieht noch Chancen für sich in der Verwaltung digitaler Identitäten im Netz. Allerdings spalten sich die Unternehmen gerade in zwei branchenübergreifende Lager.

Volkswagen

Neben der Deutschen Bahn hat die Login-Plattform Verimi auch Volkswagen als neuen Partner gewonnen. Foto: Swen Pförtner

In der deutschen Wirtschaft formieren sich zwei große Blöcke als Gegengewicht zur Daten-Macht von und Google.

Die beiden Login-Plattformen netID und Verimi, die das Anmelden bei verschiedenen Websites mit ein und derselben Kombination aus E-Mail-Adresse und Passwort anbieten, meldeten prominente Neuzugänge.

Bei dem seit Frühjahr verfügbaren Dienst Verimi gingen die und Volkswagen an Bord. Sie schließen sich unter anderem der Deutschen Telekom, der Allianz, der Deutschen Bank, Lufthansa und dem Medienkonzern Axel Springer an.

Die netID-Plattform, die vom Online-Konzern United Internet (1&1, GMX, web.de) sowie den TV-Unternehmen RTL und ProSiebenSat.1 ins Leben gerufen wurde, kündigte ihren Marktstart für Mitte Oktober an. Als neue wurden unter anderem Douglas, die Medienhäuser Süddeutsche Zeitung, Spiegel Verlag, Gruner + Jahr und Ippen Digital sowie der Bankendienstleister yes bekanntgegeben. Schon länger sind bei netID zum Beispiel die Online-Händler Zalando und Otto dabei.

Deutsche Anbieter sehen in dem Identitätsmanagement im Netz und damit verbundenen Diensten ein Schlüsselelement für das zukünftige Datengeschäft, das sie nicht den amerikanischen Technologiekonzernen überlassen wollen. Facebook, und Twitter bieten ihren Nutzern schon länger die Möglichkeit an, ihre Login-Daten auch für die Anmeldung bei anderen Websites zu nutzen. Das ist hilfreich, um sich nicht für jeden Dienst ein neues Passwort ausdenken und merken zu müssen - vor allem, wenn man ihn nur selten nutzt.

Als ein Treiber für die Aktivität der Unternehmen aus vielen Branchen in dem Bereich gilt auch die Ausbreitung von Werbeblockern, wodurch es für sie schwieriger wird, wiederkehrende Nutzer zu erkennen. Auch der verschärfte Datenschutz in diversen Webbrowsern trägt dazu bei.

Die deutschen Anbieter werben für sich mit dem Versprechen, dass der Datenaustausch mit anderen Websites sehr transparent ablaufe und die Informationen der Nutzer in Europa blieben. Die netID-Plattform will eine schnelle Marktausbreitung dadurch erreichen, dass von Beginn an die Anmeldedaten aller 1&1-, - und web.de-Mailaccounts verwendet werden können, ebenso wie die von ProSiebenSat.1 und RTL.

dpa
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.