VG-Wort Pixel

Schadsoftware entdeckt Hackerangriff in USA – auch Microsoft betroffen

Sehen Sie im Video: Hackerangriff in USA – auch Microsoft betroffen.






Von dem jüngsten Hackerangriff in den USA waren nicht nur Ministerien und Behörden, sondern auch Wirtschaftsunternehmen. Der Softwarekonzern Microsoft bestätigte am Donnerstag, dass konzernintern eine schadhafte Version von Software des US-Herstellers Solarwinds entdeckt worden sei. Netzwerkmanagement-Software von Solarwinds wurde von den Angreifern als Einfallstor verwendet. Als Drahtzieher der Attacke wird von US-Behörden Russland vermutet. Das Microsoft-Management betonte, die bisherigen Ermittlungen lieferten keine Erkenntnisse, dass die Hacker Microsoft-Systeme genutzt hätten, um Kunden zu attackieren.
Mehr
Von dem jüngsten Hackerangriff in den USA ist auch Microsoft betroffen. Der Konzern hat auf Rechnern Schadsoftware des US-Herstellers Solarwinds entdeckt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker