HOME

Endlich mehr Ordnung: Netflix räumt auf - und sieht jetzt ganz anders aus

Nanu, das sieht ja ganz anders aus? Netflix baut seinen Streamingdienst um. Mit einer neuen Benutzeroberfläche soll mehr Ordnung Einzug halten. Dazu werden jetzt Filme von Serien getrennt.

Die neue Nutzeroberfläche von Netflix soll übersichtlicher sein

Die neue Nutzeroberfläche von Netflix soll übersichtlicher sein

Der Streamingdienst wächst und wächst und wächst. Nicht nur was die Abonnenten betrifft - mittlerweile sind es weltweit mehr als 130 Millionen -, sondern auch der firmeneigene Film- und Serienkatalog. Allein in diesem Jahr entstehen 1000 neue Eigenproduktionen. Wer soll da noch die Übersicht behalten? 

Netflix startet neue TV-Oberfläche

Deshalb startet Netflix nun eine neue Benutzeroberfläche für Fernseher und Streamingboxen, die das Durchsuchen der Inhalte mit der Fernbedienung erleichtern soll. Die größte Neuerung ist ein Menü, das an der linken Bildschirmseite ausgeklappt werden kann: Neben einer Suche und dem Homescreen gibt es nun einen eigenen Reiter für und Filme. Wer also nur einen Film schauen will, muss sich nicht mehr durch Dutzende Serien wühlen. Zudem gibt es endlich einen Schnellzugriff auf die eigene Watchlist und eine Übersicht aller Neustarts.

So sieht das neue Ausklapp-Menü aus:

"Viele Nutzer wissen nicht, was sie schauen wollen"

In einem Blogeintrag schreibt Stephen Garcia, Mitarbeiter des Product-Innovation-Teams: "Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass Nutzer manchmal gar nicht genau wissen, was sie sehen möchten, sie aber ziemlich genau wissen, ob sie eher in der Stimmung für eine kurze Serienepisode oder einen längeren Film sind." Das wirke auf den ersten Blick vielleicht offensichtlich, doch man habe in vielen Tests genau ermittelt, was sich die Nutzer wünschen - und was nicht. Das neue Design sei nur eine Verbesserung von vielen, die in den kommenden Monaten ausgerollt werden, verspricht Garcia. Viele Elemente - etwa das vertikale Scrollen und die Autoplay-Vorschauen - bleiben auch im neuen Design erhalten.

Das entsprechende Update ist ab sofort verfügbar und wird nach und nach auf die einzelnen Geräte ausgeliefert.

Lesen Sie auch: Die -Riesen drehen eigene Filme, traditionelle Hollywoodstudios wollen selber streamen. Kann das Kino noch überleben?

cf
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.