HOME

Facebook

Facebook

Das weltweit größte soziale Netzwerk hat mittlerweile mehr als eine Milliarde Nutzer. Das hätte sich Mark Zuckerberg, der Erfinder von Facebook vermutlich nicht träumen lassen, als er 2004 als Student...

mehr...
David Olney erlitt einen Herzinfarkt auf der Bühne eines Konzerts in Florida

David Olney

US-Sänger stirbt während einer Performance

Der US-Sänger David Olney aus Nashville starb im Alter von 71 Jahren an einem Herzinfarkt - direkt auf der Bühne während eines Konzerts.

Irische Küste mit rauem, blauen Wasser und grünen Wiesen

Great Blasket Island

Idyllische Insel an der Küste Irlands sucht nach Freunden, die ein Café leiten

Die Firma Clearview bietet einen neuen Dienst mit Gesichtserkennungs-Technologie (Symbolbild)

Umstrittenes Start-up Clearview

Läutet diese Firma das Ende der Privatsphäre ein?

Von Christoph Fröhlich
Ein Mann mit grauem Hut, Brille und weißen Haaren schaut mit nach rechts gedrehtem Kopf in die Kamera

Musikfestival in Florida

Singer-Songwriter David Olney stirbt auf der Bühne

Abschluss der Innovationskonferenz DLD

In weniger als drei Monaten

Online-Netzwerk von Wikipedia-Gründer mit 500.000 Nutzern

Innovationskonferenz DLD

Könnte Instagram überholen

Snapchat-Gründer: «Ich liebe TikTok»

Störung bei Whatsapp verhindert vorübergehend Fotoversand

Weiter rechtsextreme Drohungen gegen früheren Bürgermeister

Innovationskonferenz DLD

Innovationskonferenz

Viel Kritik an Tech-Riesen auf der DLD-Konferenz

Alexej Gontscharuk

Trotz Rücktrittsgesuchs

Ukrainischer Regierungschef bleibt im Amt

WhatsApp legt Pläne für Werbung im «Status»-Bereich auf Eis

WhatsApp: Werbung im «Status»-Bereich liegen auf Eis

Team aufgelöst

WhatsApp legt Pläne für Werbung im «Status»-Bereich auf Eis

Alexej Gontscharuk

«Nebel im Kopf»

Ukrainischer Regierungschef reicht Rücktritt ein

Der ukrainische Ministerpräsident Olexii Gontscharuk (r.), hier neben Präsident Wolodymyr Selenskyj

"Nebel im Kopf"

Nach Lästerattacke über den Präsidenten: Ukrainischer Regierungschef reicht Rücktritt ein

Ein ausrangierter Weihnachtsbaum liegt neben Mülltonnen auf dem Fußweg an einer Straße

Dreiste Aktion

Dieb "pflückt" Geldspenden von ausgemusterten Weihnachtsbäumen – Feuerwehr reagiert cool

Gontscharuk soll Selenskyj kritisiert haben

Ukrainischer Regierungschef kündigt Rücktritt an

Alexandria Orcasio-Cortez - oft AOC genannt - vertritt im Kongress ihre Heimatstadt New York

Gesichtserkennung

US-Politikerin erklärt, wie Snapchat in den Überwachungsstaat führt

Von Malte Mansholt
Orang-Utan-Dame beschützt Zoobesucherin, die gerade ihr Baby stillt

Wiener Zoo Schönbrunn

Mitfühlende Orang-Utan-Dame "beschützt" eine Zoobesucherin, die gerade ihr Baby stillt

Eine blonde Frau im Krankenhaus, von hinten fotografiert

Organspende

Lauras Herz wird bald versagen. Doch auf ein neues wird sie mindestens sechs Jahre warten müssen

«Entspannung»: Klinsmann mailt Lizenz-Informationen an DFB

Stan Kirsch und Kristyn Green gaben sich 2009 das Jawort

Stan Kirsch

"Highlander"-Darsteller stirbt mit 51 Jahren

Schildkröte Diego

Vom Aussterben bedrohte Spezies

Schildkröte Diego zeugte mindestens 800 Babys und rettete ihre Art – jetzt darf sie in Rente

Angehörige und Bekannte sorgen sich um Schauspieler Joseph Hannesschläger

Joseph Hannesschläger

Krebskranker Schauspieler teilweise gelähmt

Auszug aus dem Wörterbuch

Wegen dunkelhäutiger Models

Rassistischer Tweet gegen Otto-Versand – Twitter-User sorgen für massiven Gegenwind

Von Susanne Baller

Das weltweit größte soziale Netzwerk hat mittlerweile mehr als eine Milliarde Nutzer. Das hätte sich Mark Zuckerberg, der Erfinder von Facebook vermutlich nicht träumen lassen, als er 2004 als Student an der Harvard University das Konzept für eine webbasierte Version von Universitätsjahrbüchern entwickelte.

Mittlerweile ist Facebook aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Ob als einfaches Kommunikationsmittel, Vernetzungsplattform, Chat, Prokrastinationshilfe oder gar als Marketinginstrument – man kommt nur schwer an dem sozialen Netzwerk vorbei.


Facebook 1x1: Das müssen Sie wissen!
Datensicherheit – was muss man bei Facebook beachten?

Das soziale Netzwerk ist als Datenkrake verschrien und gerät immer wieder in starke Kritik. Es lohnt sich, die Datenschutzbestimmungen des Internet-Riesen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Facebook-Postings – Vorsicht, der Chef liest mit!

Fotos vom letzten Kneipenabend (in eher unvorteilhafter Pose) oder peinliche Jugendbilder. Bei den meisten Menschen findet sich allerlei Lustiges aus dem Privatleben in der Chronik. Blöd nur, wenn der Chef die Fotos in seiner Timeline auch zu Gesicht bekommt – und gar nicht so amüsant findet. Eine Lösung: Nicht mehr solche Bilder posten. Wenn das nicht gewünscht ist, können Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook Abhilfe schaffen.

Bye bye Facebook ...

Sie wollen nicht mehr mit mitmachen bei dem Facebook-Wahnsinn und haben endgültig genug? In diesem Artikel erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren Account aus dem sozialen Netzwerk entfernen: Facebook Account löschen.

Hetze auf Facebook

Hassbotschaften und Mobbing entwickeln sich zunehmend zum Problem auf sozialen Plattformen. Facebook will bis Mitte 2016 einen Leitfaden entwickeln, um Hass-Kommentaren schneller und effektiver begegnen zu können. 


Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?