HOME
Googles Suchschlitz wurde zum Fenster der Welt

Suchmaschine des Lebens

20 Jahre Google: Aus Faszination wurden Sorge und Angst

20 Jahre Google

Nicht nur eine Suchmaschine

Google wird 20: Rege genutzt, heftig umstritten

Ein frühes Google-Teamfoto vor dem damaligen Büro in Palo Alto

Google

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Sprachassistent

Alexa und Co.

Amazons Smart-Home-Chef: Assistenten bald immer in Hörweite

Googles Chrome-Browser hat weltweit mehr als 60 Prozent Marktanteil.

10 Jahre Chrome

Wie Googles Chrome-Browser den Internet Explorer plattmachte

Von Christoph Fröhlich
Auf einem Bildschirm sind mehrere Emails mit dem Betreff DSGVO zu sehen.

EU-Datenschutzverordnung 2018

100 Tage DSGVO: So lief es bisher für Wirtschaft und Politik

Auf der IFA zeigte die Telekom eine ganze Reihe von Neuerungen

IFA 2018

Telekom holt 5G nach Deutschland - und ein eigenes Alexa

Von Malte Mansholt
Google Assistant

Nach jahrelanger Arbeit

Google macht seinen Assistant zweisprachig

Google-Schriftzug

Als erster Anbieter

Google macht seinen Assistant zweisprachig

Google macht seinen Assistant zweisprachig

Google

«Sehr unfair»

Trump legt nach: US-Präsident legt sich weiter mit Google an

Verbalattacke

Trump wettert erneut gegen Internet-Konzerne

Trump lässt nicht locker und legt sich mit Google an

Intel

Präsentation bei der IFA

Neue Intel-Chips unterstützen mehrere Sprachassistenten

Sprachassistenten

IFA-Trend 2018

Rund jeder Achte hat einen smarten Lautsprecher

Video

Trump - Google und Twitter sollten besser vorsichtig sein

Trump erbost über Google-Suchergebnisse zu seinem Namen

Trump wittert Manipulation bei Google-Suchergebnissen zu seinem Namen

Donald Trump setzt zur Attacke auf Twitter an

Attacke auf Google

Donald Trump googelt sich selbst - und ist entsetzt

Google

Synonym für Internet-Suche

Google wird 20: Rege genutzt, heftig umstritten

Tech gegen Trump

US-Präsident droht

Trump: Google manipuliert Ergebnisse bei Suche nach Trump

Sprechende Assistenten

IFA-Trend

Lautsprecher mit Ohren als Türöffner für Amazon und Google

W e-Golf

Auch Carsharing kommt

VW steckt Milliarden in vernetzte Autos

Google Pixel 2 XL

PR-Krimi

Ukrainische Hehler verscherbeln Googles neues Smartphone - Monate vor der Vorstellung

Von Malte Mansholt
Google-Logo

Klage gegen Google wegen ungewollter Standortbestimmung von Smartphone-Nutzern

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.