HOME

90-Euro-Handy von Congstar

Firefox-Smartphone kommt nach Deutschland

Petition "Stop Watching Us"

Mozilla macht gegen Datenklau der USA mobil

Überwachungsskandal

Internetriesen und Bürgerrechtsgruppen formieren Widerstand

Chef von Firefox-Entwickler Mozilla

Gary Kovacs kündigt Rückzug an

Mobile World Congress

Mozilla zeigt das Firefox-Phone

Mobile World Congress

Mastercard stellt bargeldlosen Bezahldienst vor

Firefox 19 ist da

Der Fuchs geht in die Leseschule

Firefox OS

Mozilla treibt eigenes Smartphone-Betriebssystem voran

Firefox-Betriebssystem soll im Dezember kommen

Der Fuchs fürs Handy

Mozilla stellt E-Mail-Dienst ein

Aus für Thunderbird

Firefox 13 ist da

Jetzt schlägt's 13!

Von Christoph Fröhlich

Kritik an Windows 8

Microsoft sperrt fremde Browser aus

Google sichert Zukunft von Firefox

Mozilla schließt Deal mit Google

Neue Browserversion

Mozilla veröffentlicht Firefox 9

Firefox 9 verfügbar

Fuchs und Löwe sind jetzt gute Freunde

Von Christoph Fröhlich

Firefox 8 Browser-Update

Fuchs wird pflegeleichter

Von Christoph Fröhlich

Mozilla entwickelt zügig

Beta von Firefox 8 ab sofort erhältlich

Browser-Update

Firefox 7 ist ab jetzt erhältlich

Firefox kommt bald auf Android-Tablets

Mozilla präsentiert Firefox für Honeycomb-Tablets

Neue Designideen von Mozilla-Browser aufgetaucht

Neugestaltung von Firefox erinnert an Chrome

Boot to Gecko-Projekt von Mozilla

Mozilla plant mobiles Betriebssystem

Mozillas Firefox 5 - Was ist neu?

Firefox 5 ab sofort erhältlich

Browser-Update: Firefox 5 ist da

Der Fuchs wird schneller

Von Christoph Fröhlich

Hacker in Hochform

Auf Kaperfahrt im Internet

Von Christoph Fröhlich
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(