HOME

@facebook.com

Soziales Netzwerk vergibt jetzt auch E-Mail-Adressen

Konkurrenz um Onlinewerbung

Google und Facebook gehen aufeinander los

Unterhaltungsplattform statt soziales Netzwerk

Myspace kapituliert vor Facebook

Datenschutzlücken bei Facebook

Das Netzwerk hat ein Loch - mindestens

Betrug mit gefälschter Lederjacken

Ermittler decken Camorra-Netzwerk in Hamburg auf

Stayfriends

20.000 Schulen ungefragt im Sucher

"The social Network" Facebook

Mit dem Börsengang lässt sich Zuckerberg Zeit

"The Social Network"

Zuckerberg setzt sich großzügig für Schulen ein

Wurm-Attacke

Spam-Alarm auf Facebook

Geo-Tracking-Dienst Places

Facebook-Nutzer können Onlinefreunde lokalisieren

25 Jahre Ur-Community "The Well"

Die Mutter der sozialen Netzwerke

Auch Senioren wollen am digitalen Lifestyle teilhaben

Senioren im Web

Internet statt Kaffeekränzchen

PR im sozialen Netz

Lawinengefahr fürs Image

Beweise aus dem sozialen Netz

Facebook ist Anwalts Liebling

Gerüchte um "Google Me"

Google züchtet angeblich Facebook-Klon

Von Ralf Sander

Wlan-Daten ausspioniert

Google setzt sich die Datenkraken-Krone auf

Neue Sicherheitsfunktionen

Facebook schlägt Alarm bei verdächtigen Log-ins

Sicherheitslücke

1,6 Millionen SchülerVZ-Daten ausgelesen

Verfassungsschutz warnt

Rechtsextreme unterwandern Facebook und Co.

"Ein Wolf im Schafspelz"

Rechtsextremisten unterwandern soziale Netzwerke

Ermittler in Facebook & Co.

Der neue Freund könnte ein Polizist sein

Stiftung Warentest bewertet Datensicherheit

Schlechte Noten für Social Networks

Die Kanzlerin und das Internet

Merkel spricht über Google Street View

Safer Internet Day

EU kritisiert mangelnden Kinderschutz im Web

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(