HOME

Bluetooth-Kochtopf WMF Vitalis im Test: Kochen für Dummies

Sie haben keine Ahnung vom Kochen? Garzeiten sind ein Fremdwort für sie? Macht nichts: Der intelligente Kochtopf WMF Vitalis mit Bluetooth-Funktion verspricht Abhilfe. Wir haben ihn getestet.

Von Christoph Fröhlich

Auf den ersten Blick sieht der WMF Vitalis aus wie ein ganz normaler Dampfgarer. Wäre da nicht ein kleines Detail neben dem Griff an der Oberseite: der Cook Assist.

Auf den ersten Blick sieht der WMF Vitalis aus wie ein ganz normaler Dampfgarer. Wäre da nicht ein kleines Detail neben dem Griff an der Oberseite: der Cook Assist.

Alles ist viel besser mit Bluetooth, das wusste schon Ober-Nerd Sheldon Cooper aus der Erfolgsserie "The Big Bang Theory". Ob kabellose Lautsprecher, Fitnessbändchen am Handgelenk oder High-Tech-Waage mit Körperfettmesser - Bluetooth ist die Lebensader der modernen Gesellschaft. Nun wird selbst in der Küche gefunkt: WMF hat einen smarten Dampfgarer auf den Markt gebracht. Ein Kochtopf mit Bluetooth-Funktion, noch dazu für mehr als 200 Euro - braucht man das wirklich? Wir haben den WMF Vitalis mit Cook Assist getestet.

Themen in diesem Artikel