HOME

SMARTER LIFE

Apple Event 2017: Entsperren per Blick, Laden ohne Kabel - erste Eindrücke des iPhone X

Lange wurde gerätselt: Heißt das neue Apple-Phone iPhone 8 oder iPhone X? Die Antwort: Es wird beide geben. Was die neuen iPhones können, wann sie kommen, was sie kosten - all das können Sie in unserem Liveblog zum Apple Event 2017 nachlesen.

Zum Start der Keynote 2017 gab sich Apple sentimental: Der aktuelle Chef Tim Cook gedachte dem verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs, der vor zehn Jahren das erste iPhone vorstellte. Es folgten die neuen Generationen von Apple Watch - die Series 3 - und Apple TV. Dann sagte Cook die Worte, auf die wohl jeder im Saal gewartet hatte: "Next up: iPhone". Es folgte nach einer kurzen Retrospektive der letzten zehn Jahre die Präsentation des neuen iPhone 8. Ein solides, aber kein begeisterndes Gerät. Aber Cook hatte noch was: "One More Thing", das iPhone X, ausgesprochen iPhone Ten. Das neue Telefon soll nicht weniger sein, als das Ur-iPhone vor zehn Jahren war: ein Game Changer. Die Erwartungen waren hoch, Apple hat geliefert. Das iPhone X kommt unter anderem mit Face ID, einer automatischen Gesichtserkennung, und Steuerung per Mimik. Wie auch das iPhone 8 kann es kabellos aufgeladen werden. All das hat seinen Preis: Das iPhone X ist das teuerste iPhone, das es je gab.

Die ersten Eindrücke der neuen Geräte zum Nachlesen:

Live aus dem Steve Jobs Theater in Cupertino

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Die Technik sieht extrem interessant aus, doch was sich am Ende als sinnvoll erweist und was nur als nette Spielerei, wird sich zeigen, wenn Millionen Menschen die Technik nutzen. Nötig ist dafür ein iPhone 6s oder neuer. Ältere Modelle haben nicht genügend Rechenpower, um die virtuellen Effekte über das Echtzeitbild der Kamera zu legen.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    "Mit der Einführung von ARKit hat Apple AR grundlegend verändert", erklärt Gastsprecher Atli Mar von Directive Games. Es folgt eine kurze Demo mit einem Roboterspiel.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Es geht jetzt um AR, Augmented Reality. Phil Schiller glaubt, dass das einer der Mega-Trends der nächsten Jahre ist. Ob diese Prognose eintrifft, hängt davon ab, was für Anwendungen es geben wird.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Phil Schiller erklärt den neuen Porträt-Lighting-Modus. Er befinde sich noch im Betastadium, sei diesmal aber von Start an verfügbar. Die Kamera erkennt dabei dank machine Learning das Hauptmotiv und kann den Hintergrund - beziehungsweise die Beleuchtung - anpassen. Man darf gespannt sein, wie gut das im Alltag funktioniert und wie groß der Unterschied zum bestehenden Modus ist.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Nun folgt eine Demo mit Beispielaufnahmen. Die Kamera ist eines der entscheidendsten Features bei der Kaufentscheidung - vor allem bei Low-Light und Porträt-Aufnahmen scheint Apple nachgebessert zu haben.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Das sind die Daten des iPhone 8 Plus.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Die Kamera des iPhone 8 könne 83 Prozent mehr Licht als vorher aufnehmen.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Der neue Chip ermögliche auch einen schnelleren Autofokus in schlechten Lichtbedingungen.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Der neue A11 Bionic Chip sei nicht nur der schnellste (70 Prozent schneller als A10), sondern auch der cleverste Chip. Eine Kampfansage an Huawei. Erstmals stecke eine eigenentwickelte GPU im Chip.