HOME

SMARTER LIFE

Apple Event 2017: Entsperren per Blick, Laden ohne Kabel - erste Eindrücke des iPhone X

Lange wurde gerätselt: Heißt das neue Apple-Phone iPhone 8 oder iPhone X? Die Antwort: Es wird beide geben. Was die neuen iPhones können, wann sie kommen, was sie kosten - all das können Sie in unserem Liveblog zum Apple Event 2017 nachlesen.

Zum Start der Keynote 2017 gab sich Apple sentimental: Der aktuelle Chef Tim Cook gedachte dem verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs, der vor zehn Jahren das erste iPhone vorstellte. Es folgten die neuen Generationen von Apple Watch - die Series 3 - und Apple TV. Dann sagte Cook die Worte, auf die wohl jeder im Saal gewartet hatte: "Next up: iPhone". Es folgte nach einer kurzen Retrospektive der letzten zehn Jahre die Präsentation des neuen iPhone 8. Ein solides, aber kein begeisterndes Gerät. Aber Cook hatte noch was: "One More Thing", das iPhone X, ausgesprochen iPhone Ten. Das neue Telefon soll nicht weniger sein, als das Ur-iPhone vor zehn Jahren war: ein Game Changer. Die Erwartungen waren hoch, Apple hat geliefert. Das iPhone X kommt unter anderem mit Face ID, einer automatischen Gesichtserkennung, und Steuerung per Mimik. Wie auch das iPhone 8 kann es kabellos aufgeladen werden. All das hat seinen Preis: Das iPhone X ist das teuerste iPhone, das es je gab.

Die ersten Eindrücke der neuen Geräte zum Nachlesen:

Live aus dem Steve Jobs Theater in Cupertino

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Apple werde rund um die Welt neue Shops eröffnen und bestehende mit Plaza-Flächen runderneuern - unter anderem in Paris, Mailand und dem berühmten Shop an der Fifth Avenue in New York.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Apples Verkaufschefin Angela Ahrendts betritt die Bühne. "Die Shops sind unsere größten Produkte." Es folgt eine Zusammenfassung der Programme, die Apple anbietet - vom Teacher Tuesday bis zu Foto-Workshops. Apple gibt dem überraschend viel Raum angesichts der News, die in der Pipeline stecken.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Der Apple Park wird zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien befeuert. Die Dächer sind voll mit Solarpanelen. "Man habe auf jedes Detail geachtet", so Cook. Umweltschutz steht unter Tim Cooks Ägide extrem hoch im Kurs.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Es folgt eine Erklärung zum neuen Campus. Es soll ein Platz sein, in dem Steves Vision weiterlebt - und eine neue Generation von Menschen animieren, Produkte zu entwickeln.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    "Steve liebte Tage wie diese", erklärt Tim Cook zu Beginn der Veranstaltung. "Er war ein Genie."

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Es geht los mit einem emotionalen Video. zu hören ist nur Steve Jobs' Stimme. Ihm zu Ehren ist das Theater benannt. Der Saal wurde komplett abgedunkelt, alle haben ihre Laptops zugeklappt - sehr bewegend.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Der letzte hat seinen Platz, wir können dann anfangen!

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Im Saal dudelt Coldplay, wie immer. Die Band scheint bei Apple hoch im Kurs zu stehen.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Der Saal füllt sich. Knapp 1000 Menschen passen hier hinein. Das sind deutlich mehr als am alten Apple-Hauptquartier, aber viel weniger als etwa bei der letzten Entwicklerkonferenz WWDC. Dort waren fast 7000 Besucher vor Ort.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Das Kino ist offen. Wir suchen uns einen Sitzplatz. In knapp einer halben Stunde geht es los.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Das Steve Jobs Theater. Hier wird in knapp anderthalb Stunden die Keynote stattfinden.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich