HOME

Apple-Smartphone: Sieht so das neue iPhone 7 aus?

Die Produktion hat angeblich längst begonnen, doch offizielle Informationen zum iPhone 7 gibt es noch nicht. Ein Designer zeigt nun anhand aktueller Gerüchte, wie das kommende Apple-Smartphone aussehen könnte.

Sieht so das iPhone 7 in Schwarz aus?

Sieht so das iPhone 7 in Schwarz aus?

Wie das neue iPhone 7 aussehen wird, das weiß bislang nur Apple. Doch fertig ist das neue Gerät längst, die Produktion hat angeblich bereits in Asien begonnen. Immer mehr Bauteile tauchen auf und geben einen Eindruck, was Apple-Fans im Herbst erwartet. Das Design orientiert sich größtenteils am aktuellen iPhone 6s, nur Kleinigkeiten verändern sich - die Antennenstreifen sind nun etwa dezenter und wandern an den oberen und unteren Gehäuserand. Zudem könnte es neue Varianten in Space Black und Blau geben. Wie die aussehen könnten, zeigt der Designer Martin Hajek in beeindruckenden 3D-Render-Bildern.

Vorgestellt wird das iPhone 7 vermutlich wie immer Anfang bis Mitte September, zusammen mit dem neuen Betriebssystem iOS 10 - und womöglich der zweiten Generation der Apple Watch.

Zwei Kameras, keine Klinke

Auch zu den Features wird bislang nur gemunkelt. Der Prozessor wird natürlich schneller und die Kamera besser werden, das größere iPhone-Modell bekommt angeblich sogar eine innovative Doppelknipse. Vielen Medienberichten zufolge wird aber bei allen Modellen die Kopfhörerbuchse gestrichen. Kopfhörer werden dann nur noch via Bluetooth oder Lightning-Buchse mit dem iPhone 7 verbunden. Dafür könnte das Gerät aber nochmal dünner und außerdem wasserdicht werden.

Was viele Fans freuen dürfte: Glaubt man den Gerüchten, wird Apple den Grundspeicher anheben. Das kleinste Modell hätte dann 32 Gigabyte Speicherplatz, bislang geht es bei 16 Gigabyte los. In Zeiten von hochauflösenden Fotos und 4K-Videos ist das aber äußerst knapp bemessen. Das Spitzenmodell könnte bis zu 256 Gigabyte Speicherplatz bieten. Durch den fehlenden Kopfhörer-Anschluss an der Unterseite soll das iPhone 7 einen Stereo-Lautsprecher besitzen. In dem Entwurf von Martin Hajek ist dieser aber noch nicht zu sehen.

Wie das fertige iPhone 7 am Ende aussieht, und ob es überhaupt so heißen wird, wird man im Herbst sehen.

Themen in diesem Artikel