VG-Wort Pixel

Mobilfunkanbieter Deutschlandweite Störungen in Handy-Netzen behoben

Eine Frau schaut verwirrt auf ihr Handy
Keine Verbindung mehr – in Deutschland mehrten sich die Beschwerden über ausgefallene Telefonverbindungen.
© Finn Hafemann / Getty Images
Massive Störungen haben Kunden von O2 das Telefonieren erschwert. Nun meldet der Provider, dass die Probleme behoben seien.

In ganz Deutschland hatten sich Beschwerden gehäuft, dass es bei sämtlichen Mobilfunkanbietern zu Störungen bei Anrufen kommt. Das Portal "Allestörungen" zeigte an, dass die Meldungen bei O2, Vodafone und der Telekom gleichermaßen betrafen. Als Ursache stellt sich O2 heraus – denn die Störungen bezogen sich alle auf das Netz von Telefonica.

O2 benennt fehlerhaften Server als Ursache

Inzwischen ist die Netzstörung behoben, wie O2 mitteilte. "Die Störung der Telefonie in unserem Netz ist vollständig behoben. Unsere Kundinnen und Kunden können seit dem späten gestrigen Abend wieder vollumfänglich telefonieren. Unsere Technik-Experten hatten nach dem Ausfall eines Voice-Servers umgehend die erforderlichen Maßnahmen ergriffen und das Netz in kurzer Zeit wieder erfolgreich stabilisiert. Die letzten Nacharbeiten waren dann am Donnerstag gegen 23 Uhr abgeschlossen. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten sehr, die Kundinnen und Kunden durch die Störung der Sprachtelefonie entstanden sind.", schrieb das Unternehmen.

+++ Lesen Sie auch: Die Handy-Provider im großen Test: Alle werden besser – aber O2 prescht nach vorn +++

Vodafone und die Telekom bestätigten die Ausfälle, die Telekom wünschte via Twitter viel Glück. Dort hieß es: "Das Mobilfunknetz der Telekom ist nicht von dieser Störung betroffen. Wir drücken den Kolleginnen und Kollegen in München die Daumen, dass die Störung schnell behoben werden kann. In den Farben getrennt, in der Sache vereint." Auch Vodafone äußerte sich zu den Schwierigkeiten bei der Erreichbarkeit von O2: "Es kommt aktuell zu Einschränkungen bei der mobilen Telefonie in Richtung Telefónica. Unsere Techniker:innen arbeiten an einer Lösung für Dich. Damit bald wieder alles so läuft wie vorher."

Ausfall von Notrufnummern

Auch die Leitstellen von Polizei und Feuerwehr waren von den Problemen betroffen. Über Katwarn ließ man Hamburger Bürger wissen, dass die Notrufe 110 und 112 ausgefallen waren. Die Polizei twitterte: "Derzeit scheint es im gesamten Hamburger Telefonnetz zu Störungen zu kommen. Teilweise sind sowohl einige unserer Dienststellen als auch der Notruf 110 davon betroffen. Sobald eine Kommunikation per Telefon wieder zuverlässig möglich ist, melden wir uns."

Hinweis: Dieser Artikel wurde mehrfach aktualisiert und an die jeweilige Lage angepasst. 

wue / rw

Mehr zum Thema

Newsticker