HOME
Huawei-Chef Richard Yu bei der Präsentation eines neuen Smartphones

Wende im Smartphone-Markt?

So will Huawei 2017 weltweit an Apple vorbeiziehen

Von Christoph Fröhlich
Schlicht, aber edel: Das Mate 9 besteht aus Aluminium.
Test

Huawei Mate 9 im Test

Akkugigant mit Doppelknipse

Von Christoph Fröhlich
Google Pixel - Android

Viele Nutzer warten ewig

Android-Chef: Update-Situation ist "äußerst frustrierend"

Android Smartphones Lücke China

Erschreckende Entdeckung

Sicherheitslücke: 700 Millionen Smartphones schicken Nutzerdaten nach China

Bei Ford wirkt das Lenkrad überladen

Vergleich Infotainment-Systeme

Detailarbeit

Huawei Mate 9 Porsche Edition

Gegen dieses Smartphone ist selbst das iPhone 7 ein Schnäppchen

Von Christoph Fröhlich

Riesiges Display

So sieht das Huawei Mate 9 aus

Sony Xperia XZ Test
Test

Neues Smartphone

Sony Xperia XZ im Test: Die Kamera begeistert und entsetzt

Von Malte Mansholt
Bei Motorola verkommt die Hasselblad-Kamera zum Smartphone-Aufsatz

Hasselblad, Siemens und Co.

Von der Weltmarke zum Smartphone-Bittsteller

Von Malte Mansholt

Nova-Smartphone vorgestellt

Viel Akku für 379 Euro: Huawei attackiert jetzt die Mittelklasse

Von Christoph Fröhlich
Huawei P9 Lite Test

Smartphone-Markt

Samsung auf Platz eins, Apple fällt ab - und Huawei holt auf

Von Christoph Fröhlich
Mit diesem Foto sorgte Huawei für Unmut bei vielen Fans.

Beim Schummeln erwischt

Von wegen Smartphone-Kamera: Huawei trickst bei Werbefoto

Microsoft Lumia 950

Erschreckende Zahlen

Windows Phone versinkt endgültig in der Bedeutungslosigkeit

Von Malte Mansholt
Huawei P9 Lite Test
Test

Neues Mittelklasse-Smartphone

Huawei P9 Lite: Darf es auch etwas weniger sein?

Von Malte Mansholt
Huawei P9 Test
Test

Smartphone mit Doppelkamera

Huawei P9: Zwei Knipsen für ein Halleluja

Von Malte Mansholt
LG G5
Test

Modulares Smartphone

LG G5 im Test: Das geht zu weit

Von Malte Mansholt
Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge

Vorbestellungs-Ansturm

Samsung Galaxy S7 verkauft sich schon jetzt besser als gedacht

Von Christoph Fröhlich
Sony hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Smartphone Xperia X vorgestellt

Mobile World Congress

Sony zeigt drei neue Smartphones und viele Zukunftsspielereien

Das Huawei MateBook läuft mit Windows 10 und hat einen 12-Zoll-Bildschirm

Mobile World Congress

Huawei Matebook: Ein iPad Pro mit Windows 10

Von Christoph Fröhlich
LG G5 mit Weitwinkelkamera

LG G5

Dual-Kamera und magischer Slot: LG erfindet das Smartphone neu

Von Christoph Fröhlich
Lenovo dominiert Chinas Smartphone-Markt

In fünf Jahren zum Marktführer

Xiaomi lässt Apple und Samsung in China alt aussehen

Google Pixel C

Das erste Google-Tablet

Pixel C im Test: Ist dieses Tablet Googles iPad-Killer?

Von Malte Mansholt
Huawei Mate 8

Großes Smartphone, Riesen-Akku

Huawei Mate 8 im Test: Es läuft und läuft und läuft...

Von Malte Mansholt
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Neuer Vergleich

1,5-mal so schnell: So krass rast das iPhone 6s der Konkurrenz davon

Von Malte Mansholt
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(