VG-Wort Pixel

Streamingdienst Trump-Werbung und Grüße an Taylor Swift: Spotify-Seiten weltberühmter Künstler gehackt

Ein Smartphone mit geöffneter Spotify-App.
Noch ist es nicht klar, wie es dem Hacker gelungen ist, sich Zugriff zu den Künstleraccounts zu verschaffen.
© Mikko Stig / Lehtikuva / dpa
"Beste Grüße an meine Königin Taylor Swift": Ein Hacker hat die Spotify-Künstlerprofile von einigen weltberühmten Sängern gehackt – auch die Accounts von Dua Lipa und Lana Del Rey waren betroffen. Neben Grüßen an Taylor Swift erwähnte der Hacker auch US-Präsident Donald Trump.

Ein Hacker hat sich Medienberichten zufolge Zugang zu den Spotify-Profilen mehrerer bekannter Sänger verschafft – unter anderem kaperte er die Künstlerseiten von Dua Lipa und Lana Del Ray. Dabei hinterließ der Unbekannte auch ein paar Grußworte an Popstar Taylor Swift.

Mit dem Tool "Spotify for Artists" können Musiker ihre eigene Spotify-Homepage verwalten und neben ihren Songs auch Profilbilder, Kurzbiographien und eigene Playlists veröffentlichen. Der Hacker, der sich selbst Daniel genannt habe, habe die Fotos der Künstler durch ein Bild von sich selbst, sowie die Biographien durch eigene Passagen ersetzt. Außerdem soll er die Nutzer aufgerufen haben, ihm auf Snapchat zu folgen und die Worte "Trump 2020" hinzugefügt haben.

Ungünstiger Zeitpunkt für Sicherheitslücke

Für Spotify dürfte Daniels Ausflug in die persönlichen Profile äußerst peinlich sein – gerade erst hatte der Musikanbieter die meistgestreamten Songs des Jahres veröffentlicht. Auch ihren persönlichen musikalischen Jahresrückblick können die Nutzer seit Kurzem einsehen.

Der Streamingdienst korrigierte die Änderungen schnell wieder. Auf Twitter finden sich jedoch weiterhin zahlreiche Screenshots der gehackten Profile.

Es sei allerdings noch unklar, wie sich der Hacker Zugriff zu den Künstlerprofile verschafft habe. Dritte – wie etwa Mitarbeiter des Plattenlabels – sollen eigentlich nur nach Durchlaufen eines Verifizierungsprozess Zugang zu einem Künstleraccount erhalten. Laut "BBC" hat sich Spotify bisher nicht zu dem Angriff geäußert.

Dua Lipa unter den Spotifys Top-Künstlerinnen des Jahres

Laut Spotify gehörte die britische Sängerin Dua Lipa neben Billie Eilish, Ariana Grande, Taylor Swift und Halsey zu den meistgestreamten Künstlerinnen 2020. Platz eins habe sich der puerto-ricanische Rapper Bad Bunny gesichert: 8,3 Milliarden Streams gingen allein auf sein Konto. Der am häufigsten abgespielte Song komme allerdings vom Kanadier The Weeknd – 1,6 Milliarden Mal wurde "Blinding Lights" gestreamt.

Quellen: "BBC"; "The Independent"; Spotify

yks

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker