HOME

Smartphone-Hilfe: Diese acht praktischen Handy-Gadgets erleichtern Ihnen den Alltag

Im mobilen Zeitalter ist das Smartphone unser stetiger Begleiter. Wir nutzen es zum Telefonieren, Fotografieren und Spielen. Dabei kann Ihr Handy noch viel mehr – wir stellen Ihnen acht innovative Gadgets vor.

Das Smartphone-Stativ für unterwegs

Praktisches Gadget für Handys: das Smartphone-Stativ

Getty Images

1. Smartphone-Joystick für Gamer

Gamer aufgepasst! Mit diesem Joystick inklusive Vibrationsfunktion, Kontrollleuchte und klickbaren Steuersticks wird jedes Spiel auf dem Handy zum echten Gaming-Erlebnis. Der Controller muss einfach nur mit dem Smartphone via Bluetooth verbunden werden – und schon kann das Abenteuer losgehen! Einziger Wermutstropfen: Der Joystick passt nur auf Android-Handys, iPhone-Besitzer haben hier das Nachsehen.

2. Handyhülle mit Flaschenöffner und Zigarettenanzünder für Festivals

Sie kennen das sicher auch: Immer dann, wenn man unterwegs einen Flaschenöffner oder ein Feuerzeug benötigt, ist beides nicht auffindbar. Aus diesem Grund vereint diese Handyhülle für das iPhone 6 und 6s gleich mehrere Gadgets in einem – auf der Rückseite befindet sich sowohl eine Vorrichtung, um Kronkorken zu entfernen, als auch ein Kamerastativgewinde und ein flammenloser Zigarettenanzünder. Obendrein ist die Hülle sehr robust und somit besonders gut für Festivals geeignet.

3. Handydrucker für Polaroidfotos

Früher wurden spontane Momentaufnahmen auf Partys oder im Urlaub nur zu gerne mit einer Polaroidkamera festgehalten, damit die Bilder noch an Ort und Stelle ausgedruckt werden konnten. Inzwischen übernimmt der mobile Fotodrucker diese Aufgabe. Sie verbinden einfach nur Ihr Smartphone mit dem Gerät über eine Bluetooth-Verbindung – anschließend können Sie die gewünschten Schnappschüsse binnen kurzer Zeit ausdrucken und verschenken.

4. Handyprojektor für Ihr Heimkino

Viele wichtigen Stationen unseres Lebens (zum Beispiel Hochzeiten und Geburtstage) werden mit dem Handy festgehalten. War es vor vielen Jahren noch Tradition, gemeinsame Erlebnisse über den Dia-Projektor Revue passieren zu lassen, so ist dies heutzutage mit einem USB Mini Beamer möglich, der an Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren iPod touch angeschlossen wird. Dadurch können Sie alle Fotos und Videos auf Ihrem Handy bequem und einfach über Ihr privates Heimkino genießen.

5. Smartphone-Stativ für unterwegs

Die meisten Handys sind mit hochauflösenden Kameras ausgestattet, sodass die Fotoqualität genauso gut ist wie bei einer Digitalkamera. Für den perfekten Schnappschuss brauchen Sie jedoch eine ruhige Hand, damit das Bild im entscheidenden Moment nicht verwackelt. Hier bietet sich ein flexibles Smartphone-Stativ an, das durch seine beweglichen Beine überall befestigt und via Bluetooth ferngesteuert werden kann. Es eignet sich somit ideal für Urlaubsfotos, Gruppenbilder und emotionale Momente. 

6. Handyhalterung für Ihr Fahrrad

Wenn Sie jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder auch sonst gerne auf zwei Rädern unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen diese stabile Handyhalterung. Sie kann mit wenigen Handgriffen so am Lenker befestigt werden, dass Sie zu jeder Zeit einen guten Blick darauf haben – was besonders praktisch ist, wenn Sie Ihr Smartphone als Navigationsgerät einsetzen. Alternativ dazu gibt es auch wasserfeste Lenkertaschen für Ihr Fahrrad, damit das Handy an regnerischen Tagen immer trocken bleibt.

7. Handykamera-Objektiv für bessere Fotos

Ob Apple, Samsung, Huawei, HTC oder LG – dieses Objektiv können Sie an jedem beliebigen Handy von außen anbringen und außergewöhnliche Fotos schießen: Mit der Fischaugen-Linse wird die Optik stark verzerrt und ein halbkugelförmiges Panoramabild (180 Grad) erzeugt. Das Makroobjektiv sorgt für eine zehnfache Vergrößerung bei einer geringen Distanz von gerade einmal zwölf bis 15 Millimetern. Die CPL-Linse hingegen entfernt störende Reflexionen auf Oberflächen wie Glas oder Wasser. Das Weitwinkelobjektiv kann – wie der Name schon verrät – den Aufnahmewinkel vergrößern bzw. verdoppeln.

8. Wasserdichte Handy-Schutzhülle für den Urlaub

So praktisch Smartphones im Urlaub auch sind, so kann man sie nicht immer und überall mit hinnehmen. Vor allem im Schwimmbad oder am Strand ist die Gefahr besonders groß, dass Ihr Handy durch äußere Einflüsse wie Staub, Sand und Feuchtigkeit beschädigt wird. Umso wichtiger ist hier, dass Sie das mobile Telefon in einer wasserfesten Schutzhülle mit luftdichtem Schnellverschlusssystem aufbewahren. So können Sie den treuen Begleiter problemlos mit sich führen oder auch um den Hals hängen.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast
Themen in diesem Artikel
CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.