HOME

Pay-TV: Alternativen zu Sky: Diese fünf Anbieter schneiden genauso gut ab

Sky gilt als Vorreiter im Pay-TV, doch ist der Anbieter schon lange nicht mehr der einzige mit einem umfassendes Sport-, Serien- und Filmangebot. Inzwischen gibt es viele gleichwertige Alternativen.

Es gibt verschiedene Alternativen zu Sky

Amazon, Netflix & Co: Sie können zwischen verschiedenen Alternativen zu Sky wählen

Getty Images

Kennen Sie noch den Sender "Premiere", dessen Programme in den 90er Jahren meist verschlüsselt waren, sofern man kein gesondertes Abo abgeschlossen hatte? Erst 2009 wurde das Pay-TV-Format in "Sky" umbenannt – seitdem hat sich das Programm über das lineare Fernsehen hinaus deutlich weiterentwickelt: Inzwischen umfasst der Medienkonzern 19 eigenproduzierte Sender, deren Fokus auf zwei Bereichen (Filme bzw. Serien und Sport) liegt. Doch damit steht Sky schon längst nicht mehr alleine da, ganz im Gegenteil: Heute gibt es eine Vielzahl anderer Pay-TV-Formate, die mit einem ähnlich umfangreichen Angebot aufwarten können. Fünf davon werden in diesem Artikel vorgestellt.

Amazon Prime Video

Der Videostreaming-Dienst von Amazon kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden, anschließend kostet er jeden weiteren Monat 7,99 Euro und ist monatlich kündbar. In dem Abonnement enthalten sind mehr als 15.000 Filme und Serien in HD und teilweise sogar in 4K, darüber hinaus können Sie auf die Mediatheken der öffentlich rechtlichen Sender (u.a. ARD, ZDF) zugreifen. Das Angebot an neuen Blockbustern wird zwar ständig erweitert, wenn Sie jedoch einen Film sehen wollen, der gerade erst im Kino lief, müssen Sie diesen ggf. für 4,99 (in HD) oder 3,99 (in SD) ausleihen – und können ihn anschließend 48 Stunden lang so oft sehen wie Sie wollen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wenn Sie die Bundesliga-Spiele live mitverfolgen wollen, können Sie als Prime-Mitglied von Amazon den EurosportPlayer Channel für 5,99 Euro im Monat (monatlich kündbar) oder 49,99 Euro im Jahr dazu buchen. Alternativ dazu gibt es auch noch eine Amazon Prime-Mitgliedschaft für 69 Euro im Jahr – also 5,75 Euro monatlich. Darin enthalten ist, neben dem unbegrenzten Streaming von Filmen und Serienepisoden, das kostenlose Ausleihen von eBooks, das kostenlose Streaming von über zwei Millionen Songs (mit Prime Music) sowie keine Versandkosten für Prime-Artikel unter 29 Euro. Hier können Sie die Mitgliedschaft 30 Tage kostenlos testen, jeder weitere Monat kostet 7,99 Euro.

Netflix

Wenn Sie kein Sportprogramm bevorzugen, ist der Streaming-Dienst Netflix eine weitere gute Alternative zu Sky. Das US-amerikanische Unternehmen wurde bereits 1997 gegründet und zählt weltweit inzwischen knapp 150 Millionen Abonnenten (Stand März 2019). Das Angebot umfasst eine große Bandbreite an Netflix-Originalen, Spiel- und Dokumentarfilmen, Serien und mehr. Ähnlich wie bei Amazon können Sie die Mitgliedschaft 30 Tage lang kostenlos testen – anschließend können Sie zwischen drei verschiedenen Abonnements wählen:

  • Das Basis-Abo kostet 7,99 Euro: Sie können alle Filme und Serien in Standardauflösung (SD) auf einem Gerät Ihrer Wahl (PC, Fernseher, Tablet, Smartphone) gucken.
  • Das Standard-Abo kostet 11,99 Euro: Sie können alle Filme und Serien in HD-Bildqualität (wenn verfügbar) auf zwei verschiedenen Geräten Ihrer Wahl gleichzeitig gucken.
  • Das Premium-Abo kostet 15,99 Euro: Sie können alle Filme und Serien in HD- und Ultra-HD-Bildqualität (wenn verfügbar) auf vier verschiedenen Geräten Ihrer Wahl gleichzeitig gucken.

Hier können Sie Netflix 30 Tage lang kostenlos testen.

Hinweis: Jedes Abo kann monatlich gekündigt werden und beinhaltet keinerlei weitere Leih- oder Kaufgebühren wie zum Beispiel bei Amazon.

Maxdome

Eigenen Angaben zur Folge ist Maxdome (2006 gegründet) Deutschlands größte Online-Videothek: Über 50.000 Filme und Serien in SD- und HD-Qualität, Dolby Digital Plus 5.1 und Originalton sowie Fernseh- und Eigenproduktionen (u.a. "Jerks" mit Christian Ulmen und Fahri Yardim) der ProSiebenSat.1 Group stehen den Mitgliedern zur Verfügung – und auch hier können Sie das Abonnement einen Monat kostenlos testen, wie bei Amazon und Netflix. Das Angebot kostet Sie dauerhaft nur 7,99 Euro monatlich und kann sowohl auf Fernseher, Laptop und Smartphone genutzt werden (über Fire TV oder Google Chromecast). Gekündigt werden kann die Mitgliedschaft mit einer Frist von 14 Tagen zum Ende des jeweiligen Vertragsmonats.

Hier können Sie maxdome 30 Tage lang kostenlos testen.

TV Now

2007 gegründet, bietet die Video-on-Demand-Plattform TV Now Filme und Serien sieben Tage lang nach Ausstrahlung auf RTL, VOX, RTL II, NITRO, SUPER RTL und n-tv kostenlos an – anschließend können diese nur noch kostenpflichtig angesehen werden und das auch nur für 24 Stunden. Hierfür ist eine kostenlose Registrierung notwendig in Kombination mit der Hinterlegung der persönlichen Zahlungsmodalitäten. Manche Inhalte werden aber auch länger oder dauerhaft zur Verfügung gestellt, die kostenlosen Filme und Serien können natürlich auch ohne Account gesehen werden.

Wenn Sie alle Serien, Filme und Dokumentationen in HD-Qualität zu jederzeit sehen wollen, benötigen Sie ein Premium-Paket, das Sie ebenfalls 30 Tage lang kostenlos testen können. Anschließend fällt eine monatliche Gebühr von 4,99 Euro an, gekündigt werden kann die Mitgliedschaft ebenfalls monatlich. Als Premium-Kunde nutzen Sie u.a. folgende Vorteile: 13 Live Streams, TV Now Originals, komplette Staffeln und ausgewählte Folgen schon vor TV-Ausstrahlung sowie ein unbegrenzter Zugang zu der App via Smartphone und Tablet (iOS / Android). Auf dem Fernseher können Sie alle Filme und Serien bequem über Amazon Fire TV, Apple TV, Android TV, Chromecast und AirPlay sehen.

Hier können Sie TV Now 30 Tage lang kostenlos testen.

Zattoo

Auch dieser Streaming-Dienst kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Im Gegensatz zu den anderen Pay-TV-Formaten konzentriert sich Zattoo seit 2008 auf Live- und On-Demand-Fernsehen. Sprich im Prinzip das Gleiche wie beim Kabel-Fernsehen, nur dass Sie hier deutlich weniger dafür zahlen müssen. Gewählt werden können drei unterschiedliche Abonnements:

  • Für Sie kostenlos ist das "Free"-Paket. Darin enthalten sind 87 TV-Sender (inkl. Pro7, RTL), die Sie jedoch erst nach erfolgreicher Registrierung auf Ihrem internetfähigen TV-Gerät (Samsung Smart TV, Apple TV, Amazon Fire TV oder Android TV) via App sehen können.
  • Das "Premium"-Paket kostet 9,99 Euro im Monat und beinhaltet 105 TV-Sender. Hinzukommt, dass Sie Zattoo auf zwei verschiedenen Geräten parallel nutzen, werbefrei umschalten und 30 Aufnahmen tätigen können.
  • Im "Ultimate"-Paket zahlen Sie monatlich 19,99 Euro für 105 TV-Sender (ohne Werbung beim Umschalten). Parallele Streams sind hier auf vier Geräten möglich, zudem können Sie 100 Aufnahmen Ihrer Lieblingsfilme- oder Serien tätigen (oder auch löschen und neu vergeben).

Die beiden kostenpflichtigen Pakete haben noch ein schönes Goodie: Sie können bereits laufende Sendungen mit einem Neustart von Anfang an abspielen und diese auch pausieren lassen, um sie einfach später weiterzugucken.

Hier können Sie Zattoo 30 Tage lang kostenlos testen.

Hinweis: Alle drei Pakete sind auch hier monatlich kündbar.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast