HOME

Webvideos der Woche: Wurm-Ekel am Auge und strippende Passanten

Ein Millionärssohn lässt Passanten strippen, Frauen halten Cola-Flaschen mit ihren Brüsten und Ärzte locken einen Wurm aus dem Auge eines Patienten. Das waren die besten Webvideos der Woche.

Millionärssöhnchen Grigory Mamurin muss sich um Geld nicht sorgen. Und das lässt der Russe seine Mitmenschen auf unangenehmste Art spüren. Für seine Videos lässt er Passanten Urin trinken und strippen.

Erniedrigung durch Millionärs-Spross: Russe lässt Passanten strippen und Urin trinken


Ein Niederländer hat eine Wahnsinss-Murmelbahn gebaut. 11.000 Murmeln rollen über die selbstgebaute Bahn aus Holz, Plastik und Metall - gleichzeitig! In nur zweieinhalb Monaten baute Jelle Bakker eine Anlage für die kleinen Glaskugeln, die schier überwältigend ist.

Mit Keith Butler haben die Räuber auf eine Tankstelle im Südosten Australiens wohl nicht gerechnet. Als drei Maskierte ihn überfallen, fackelt der 64-Jährige nicht lange und greift auf seine Kampfsport-Expertise zurück - mit Erfolg.

Im Netz sorgt die skurille Kampagne #HoldACokeWithYourBoobs für Aufsehen. Frauen werden aufgefordert, eine Cola allein mit Hilfe ihrer Brüste zu halten und davon ein Foto zu posten - angeblich für einen guten Zweck. Doch es steckt mehr dahinter.

Vermeintliche Brustkrebs-Kampagne: Das steckt hinter #HoldACokeWithYourBoobs

Ärzte in Peru nutzen eine ungewöhnliche Methode, um einen 17-Jährigen von einem Parasiten zu befreien. Mit Basilikum lockten sie den Wurm aus dem Patientenauge. Die behandelnde Ärztin erklärt den Erfolg. Achtung: Nichts für schwache Nerven!

kaf
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.