VG-Wort Pixel

"Fake or No Fake" Deutsches Baby mit drei Augen sorgt für Wirbel in Indien – das steckt dahinter

Sehen Sie im Video: Baby mit drei Augen geht viral – ist das Video ein Fake? Dieses Video verbreitet sich derzeit rasant in sozialen Netzwerken: Der Clip zeigt einen Säugling mit drei Augen, der angeblich in Deutschland geboren worden sein soll. Aufmerksamkeit erregt das Video besonders im asiatischen Raum, unter anderem weil Shiva, einer der Hauptgötter des Hinduismus, drei Augen hat. Auch Buddha wird als Statue oft mit einem dritten Auge dargestellt. Doch was hat es mit dem viralen Clip auf sich? Bei dem aufsehenerregenden Video handelt es sich um einen Fake. Offenbar wurde das Video des Säuglings digital manipuliert. Ein Detail verrät den Fake: Das linke Auge des Kindes und das dritte Auge auf der Stirn führen die exakt gleichen Bewegungen aus. Offenbar wurde das Auge des Säuglings digital ausgeschnitten, dupliziert und auf der Stirn platziert. Dass das Fake-Auge trotz der Kamerabewegungen an seinem Platz bleibt, macht die Manipulation so überzeugend – dieser Effekt kann durch sogenanntes Kameratracking, das digitale Nachvollziehen der Kamerabewegung, erzielt werden. Ebenfalls verdächtig: In dem angeblich aus Deutschland stammenden Video wird Englisch gesprochen. Für Nutzer aus Asien ist es aufgrund der Sprachbarriere außerdem schwer zu überprüfen, ob das Video echt ist. Spektakulären Aufnahmen, die schwer zu überprüfen sind, sollte man grundsätzlich mit Skepsis begegnen. Ein paar einfache digitale Handgriffe und ein entsprechender Kontext machen aus einem gewöhnlichen Clip einen viralen Hit. Wie untersuchen wir in der Redaktion Videos auf Manipulation? Dabei ist ein Blick auf die Details wichtig. Die Einzelbilder eines Videos verraten oft, ob ein Video bearbeitet wurde. Wir schauen uns Bild für Bild genau an und vergrößern einzelne Ausschnitte. Indizien für einen Fake sind zum Beispiel: fehlende Bewegungsunschärfe, unnatürlicher Schattenwurf oder Schnittfehler. Beim stern gilt generell: Seriosität vor Schnelligkeit. Wir checken Fakten und Material immer gründlich gegen, bevor wir sie veröffentlichen. Dafür arbeiten wir mit dem redaktionsübergreifenden "Team Verifikation" zusammen mit RTL, NTV, RTL2, Radio NRW.
Mehr
Jeden Tag begegnen uns hunderte Videos im Internet – viele davon sind manipuliert. Das Format "Fake or No Fake" gibt einen Einblick in die Methoden der Fälscher. Dieses Mal: ein Baby mit drei Augen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker