HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

Love From Hell: Dating-Strategie für Fortgeschrittene: Jeder Frau eine andere Story auftischen

Dates sind eine prima Gelegenheit, verschiedene Facetten seiner Persönlichkeit zu testen. Aber wie genau sollte man es dabei mit der Wahrheit nehmen?

Was sollte man beim Date von sich erzählen?

Was sollte man beim Date von sich erzählen?

Getty Images

"Ich finde es wahnsinnig anstrengend, immer wieder die eigene Lebensgeschichte zu erzählen", klagte mir neulich ein Kumpel sein Leid. "Wenn man seine ganzen Anekdoten so oft runterleiert, glaubt man sie irgendwann selber nicht mehr."

Deshalb hat er sich jetzt eine neue Strategie ausgedacht. Jedes Mal, wenn er eine neue Frau kennenlernt, serviert er ihr einen unterschiedlichen "Appetizer" aus seiner umfangreichen Biografie. "Zwei Stunden genügen einfach nicht, um einer Frau alles von mir zu erzählen. Also konzentriere ich mich jedes Mal auf einen gewissen Teil meiner Persönlichkeit und gucke, wie der so ankommt."

Mal inszeniert sich mein Kumpel als Sinnsuchender, der gerade mit seiner Gitarre durch Mittelamerika gereist ist. Manchmal beschreibt er sich als freischaffender Kreativling, der nebenbei in Clubs auflegt oder er stellt sich als Gründer eines erfolgreichen Start-ups vor.

Verschiedene Aspekte der Persönlichkeit

Alle drei Versionen entsprechen der Wahrheit. Die Reaktionen darauf sind immer unterschiedlich. "Manche Frauen fangen an zu gähnen, wenn ich ihnen von einem gewonnenen Pitch erzähle, andere kriegen Dollarzeichen in den Augen. Andere finden es attraktiv, wenn ich erzähle, dass ich mich am Wochenende als DJ verdinge. Die fragen gar nicht weiter nach, was ich "Richtiges" arbeite. Das finde ich manchmal ganz angenehm. Einige interessiert aber auch bloß, ob ich schon mal verheiratet war oder mal Kinder möchte. Dann muss ich gucken, wie mir das gefällt und ob die Frau es wert ist, die ganze Wahrheit über mich zu erfahren."

Wenn es meinem Kumpel bloß um Sex geht, erfindet er sich manchmal auch komplett neu – und erzählt den Frauen irgendwas von Adelstitel und Austern schlürfen.

Natürlich gibt es auch Frauen, die so agieren. Erinnert ihr euch an die legendäre "Sex and the City"-Folge, in der kein Mann ein zweites Date mit der supererfolgreichen Anwältin Miranda will, sobald sie von ihrer Karriere erzählt? Daraufhin gibt sie sich testweise als naive, leicht zu beeindruckende, fürsorgliche Stewardess aus – und alle Typen liegen ihr zu Füßen. Das ist natürlich keine Dauerlösung.

Tatsache ist aber, dass wir ALLE rund um die Uhr unterschiedliche Facetten unserer Persönlichkeit ausleben – je nachdem, mit wem wir es zu tun haben. Ist man die verführerische Geliebte? Das Partygirl? Die quengelige Tochter? Die knallharte Geschäftsfrau? Spreche ich mit meinem Chef oder der Verkäuferin bei Edeka? Kann ich ehrlich sein und Schwäche zeigen oder gebe ich mich affektiert, spiele vielleicht sogar eine Rolle, um das zu bekommen, was ich will?

Oscar Wilde hat einmal gesagt: "Natürlichkeit ist die schwierigste Pose, die man einnehmen kann." Wenn du sie aber gefunden hast, dann weißt du, dass du beim richtigen Menschen angekommen bist. 

Tweets zum Thema #HandwerkerundSex
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity