VG-Wort Pixel

"Forbes"-Liste Dieser Achtjährige ist der bestbezahlte Youtube-Star der Welt

YouTube-Stars wie PewDiePie oder die Paul-Brüder Logan und Jake verdienen Millionen. Doch einer schlägt sie alle. Der siebenjährige Ryan.
Auf dem Kanal "Ryan ToysReview" testet der Knirps Spielzeug. Und das wollen offenbar viele sehen, denn die Zahlen sprechen für sich: 17 Millionen Abonnenten, knapp 26 Milliarden Aufrufe. Der erfolgreichste Clip wurde sage und schreibe 1,6 Milliarden mal angeschaut.
Laut dem US-Wirtschaftsmagazin Forbes ist Ryan der bestverdienende YouTuber weltweit. Wie die Experten schätzen, nahm der Junge bzw. seine Eltern zwischen Juni 2017 und Juni 2018 rund 22 Millionen US-Dollar ein. Die Supermarktkette Walmart verkauft mittlerweile sogar Produkte mit seinem Namen.
Auf Platz zwei und drei folgen Jake Paul mit 21,5 Millionen sowie die Macher des Kanals Dude Perfect mit geschätzten 20 Millionen US-Dollar Einnahmen. Alle Zahlen sind Einnahmen vor Steuern abzüglich Gagen von Agenten, Manager oder Rechtsanwälte.
Mehr
Ryan Kaji ist erst acht und schon der bestbezahlte Youtuber der Welt. Innerhalb von drei Jahren ist er zum Star auf der Videoplattform geworden – indem er vor laufender Kamera Spielzeuge ausgepackt hat. Jetzt führt er seine Karriere fort: mit Wissensvideos.

Ryan Kaji ist Influencer, auch wenn er selbst mit diesem Begriff wahrscheinlich kaum etwas anfangen kann. Mit gerade einmal acht Jahren verdient er geschätzte 26 Millionen Dollar im Jahr. Laut einer aktuellen Liste des "Forbes Magazine" ist Ryan, der mit Nachnamen eigentlich Guan heißt, damit der bestbezahlte Youtuber der Welt. Sein Erfolgsgeheimnis lautet: auspacken. Mit sogenannten Unboxing-Videos, in denen er nichts anderes tut, als Spielzeuge auszupacken und dann damit zu spielen, ist Ryan in nur drei Jahren zum Star auf der Videoplattform geworden. Sein Kanal "Ryan's World" hat 22,9 Millionen Abonnenten.

Der Youtuber Ryan Kaji
Acht Jahre und schon Millionär: Ryan Kaji 
© Screenshot/Youtube/Ryan's World

Jetzt legt er nach: Wäre er nicht erst acht, könnte man sagen, er werde langsam erwachsen. Denn statt nur Spielzeug auszupacken, führt er mittlerweile auch Wissensexperimente vor der Kamera durch. Beispielsweise züchtet er Bakterien an oder lässt seine Mutter erklären, wie Tsunamis entstehen. Ryans Eltern sind es vermutlich, die seine Videos konzipieren. 2015 haben sie den Kanal gegründet. Wenn sie selbst vor der Kamera stehen, wird deutlich, von wem Ryan seine oft überzogene Mimik hat, die seine Videos so unterhaltsam macht.

Schon 2018 war der damals Siebenjährige mit geschätzten 22 Millionen Dollar im Jahr der bestbezahlte Youtuber der Welt. Viele seiner Videos wurden eine Milliarde mal aufgerufen. Allerdings gibt es auch Kritik an dem jungen Influencer. Einige werfen ihm vor, Werbung in seinen Videos nicht deutlich genug zu kennzeichnen. In den neueren Videos wird diese besser kenntlich gemacht. 

Eine Fünfjährige ist die am drittbesten bezahlte Youtuberin

Auch auf Platz drei der "Forbes"-Liste liegt übrigens ein Kind, hinter dessen Kanälen die Familie steckt. Die fünfjährige Russin Anastasia Radzinskaya verdient mit ihren Videos etwa 18 Millionen Dollar im Jahr. Bei dem Mädchen wurde Kinderlähmung diagnostiziert. Seitdem haben ihre Eltern offensichtlich beschlossen, ihr das Leben so schön wie möglich zu machen. Die Fünfjährige lebt wie eine Prinzessin und zeigt in ihren Videos vor allem, wie sie mit ihrem Vater Quatsch macht. 

Mit Youtube Geld zu verdienen, scheint im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht zu sein – man muss eben nur wissen wie. 

Quellen: "Forbes Magazine", Youtube / "Ryan's World", "Like Nastya Vlog"

ame

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker