HOME

Halloween: Kürbis schnitzen: Mit diesen Tipps kreieren Sie schaurig-schöne Grimassen

Am 31. Oktober wird weltweit das Halloween-Fest gefeiert. Das sorgt bei den Kleinen schon jetzt für Vorfreude. Für die richtige Grusel-Stimmung muss ein geschnitzter Kürbis her. Und so klappt's.

So schaurig schön kann ein Halloween-Kürbis aussehen

So schaurig schön kann ein Halloween-Kürbis aussehen

Unsplash

In den USA machen die Menschen aus dem gruseligen Feiertag ein riesiges Spektakel. Je ausgefallener Kostüme und Deko sind, desto besser. Auch hier in Deutschland gibt es viele Fans. Besonders Kinder lieben es, am Halloween-Abend durch die Nachbarschaft zu ziehen und Süßes zu sammeln. Für die stilechte Dekoration des Zuhauses müssen allerdings die Eltern sorgen. Ganz vorne mit dabei: gruselige Fratzen in Kürbisse schnitzen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die perfekte Grimasse zaubern.

Schritt 1: Kürbis aussuchen

Es gibt zahlreiche Kürbissorten, für die Halloween-Variante eignen sich die bekannten Hokkaido-Kürbisse am besten. Diese Kürbisse haben eine gute Größe und lassen sich stabil auf den Boden stellen. Sie finden Hokkaidos in der Regel in jedem Supermarkt, auf Kürbisfeldern oder Wochenmärkten. Falls Sie ein Kürbisfeld in Ihrer Nähe haben, kann der Kauf des passenden Halloween-Kürbis zu einem schönen Familienausflug werden.

Schritt 2: Werkzeuge

Als Werkzeuge eignen sich scharfe Messer oder Cutter aus dem Bastelladen. Kleine Kinder sollten daher nicht selbst schnitzen und ältere Kinder nur unter Aufsicht. Beachten Sie, dass mit herkömmlichen Küchenmessern nur grobe Grimassen möglich sind. Sollten Sie keine Übung oder wenig Fingerspitzengefühl haben, kann das Schnitzen mit klassischen Messern schwierig sein. Wenn Sie also gerne filigranere Muster und aufwendigere Fratzen schnitzen möchten, nehmen Sie einfach ein Kürbis-Schnitz-Set zu Hilfe. So gelingen die Kunstwerke einfacher und schneller.

Die Motiv-Wahl endet allerdings nicht bei der klassischen Fratze. Es gibt auch Schablonen, die Hexen, Mumien oder Totenköpfe zum Leben erwecken (beispielsweise in diesem Schablonen-Set). Sollten Sie kein Schnitz-Set verwenden, brauchen Sie außerdem noch einen Löffel zum Aushöhlen vom Kürbis.

So einfach können Sie einen Halloween-Kürbis schnitzen

So einfach können Sie einen Halloween-Kürbis schnitzen

Unsplash

Schritt 3: Kürbis schnitzen

Es sind nur wenige Arbeitsschritte notwendig, um den Halloween-Kürbis zu schnitzen.

  1. Zuerst schneiden Sie einen kreisrunden Deckel aus dem Kürbis heraus. Achten Sie darauf, dass Sie schräg in Richtung Mitte ansetzen, sodass der Deckel später nicht nach innen fallen kann. Lassen Sie den Stil stehen, so haben Sie einen praktischen Griff und der Kürbis lässt sich leicht öffnen und schließen.
  2. Für den nächsten Schritt benötigen Sie ein Werkzeug zum Aushöhlen. Falls Sie kein Schnitz-Set besitzen, können Sie einen Löffel verwenden. Am Ende sollte der Kürbis noch über einen circa zwei bis drei Zentimeter dicken Rand verfügen.
  3. Je nach Zeit- und Arbeitsaufwand können Sie unterschiedliche Motive auswählen. Wer ein praktisches Schablonen-Set verwendet, kann dieses einfach auf den Kürbis kleben und die entsprechenden Stellen ausschneiden. Falls Sie keine Schablonen zur Hand haben, können Sie mit wasserlöslichen Stiften eigene Kreationen auf den Kürbis malen. Der Stift garantiert, dass Sie die Konturen später einfach abwaschen können und keine unschönen Linien bleiben.

Tipp: Bevor Sie mit dem Schnitzen beginnen, können Sie die Linien vorstechen. So lässt sich der Kürbis anschließend leichter und präziser schneiden. Solche Werkzeuge sind in den Schnitz-Sets bereits enthalten. Ansonsten können Sie eine Reißzwecke oder Stecknadel verwenden.

Schritt 4: Kürbis haltbar machen

Einen Halloween-Kürbis können Sie auch schon vor dem Feiertag aufstellen. Schließlich sorgen die Kreationen für Freude bei den Kindern und sind ein toller Blickfang in Haus und Garten. So gilt, je trockener der Kürbis ist, desto weniger neigt er zur Schimmelbildung. Lassen Sie den Kürbis nach dem Schnitzen trocknen. Sie können den Kürbis anschließend von innen dünn mit Vaseline einstreichen oder ihn mit Essigwasser ausspülen. Haarspray ist ein gutes Mittel den Kürbis von Außen haltbarer zu machen.

Schritt 5: Schauriges Lichtspiel

Die schaurig schöne Kürbis-Fratze braucht nur noch ein letztes Detail. Besonders gut machen sich die gruseligen Kürbisse als Licht-Dekoration. Die Grimasse kommt erst dann richtig zur Geltung, wenn Kerzenlicht hindurch flackert. Am besten verwenden Sie elektrische Kerzen, so können Sie Ihre Halloween-Kreation unbesorgt unbeaufsichtigt lassen.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl
Themen in diesem Artikel